Weiterempfehlen Drucken

Das sind die 4 neuen Funktionen der Kodak Nexpress

Erweitertes Langformat, Dura-Coat-Modus, neue Ink-Station sowie ein automatisches Reinigungssystem
 

Kodak hat seine Nexpress-Druckmaschinen mit vier neuen Funktionenausgestattet. So wurde beispielsweise das Langformat von 914 mm auf einen Meter erweitert. Im Bild der entsprechende Langformatausleger.

Kodak hat seine Nexpress-Digitaldruckmaschine mit vier neuen Funktionen ausgestattet. So wurde etwa das Langformat erweitert, ein zusätzlicher Dura-Coat-Modus integriert sowie eine Light-Black-HD-Dry-Ink-Station im fünften Druckwerk konfiguriert. Zudem werden die Kodak-Nexpress-Digitaldruckmaschinen künftig über ein neues automatisches Reinigungssystem für die Bebilderungszylinder verfügen. Die neuen Funktionen sollen ab 2015 zur Standardausstattung der Kodak Nexpress gehören.

Für die Mehrheit der im Markt installierten Kodak-Nexpress-Druckmaschinen sollen optionale oder Standard-Aufrüstpakete erhältlich sein. Mit den neuen Funktionen erweitert der Hersteller erneut die Anwendungsvielfalt seines Nexpress-Digitaldrucksystems. Die Neuerungen umfassen folgende Funktionen:

  • 1 Meter Bogenlänge: Die maximale Bogenlänge, die unter Einsatz des optionalen Langformatanlegers verwendbar ist, wird von gegenwärtig 914 mm auf einen Meter erweitert. Mit dieser Bogenlänge lassen sich unter anderem Anwendungen wie Hinweisschilder und Plakate für den Point-of-Sale, Werbematerialien mit Altarfalz (Dreibruch-Fensterfalz) und größere Schutzumschläge für Bücher produzieren. Druckmaschinen, die schon mit einem Langformatanleger ausgestattet sind, können laut Kodak vor Ort zur Unterstützung der Bogenlänge von einem Meter aufgerüstet werden. Der aktuell erhältliche Langformatanleger soll sich bereits für Bogen, die bis zu einem Meter lang sind, eignen.
  • Dura Coat-Modus: Eine Kodak-Nexpress-Druckmaschine, die über eine Clear Dry Ink-Station im fünften Druckwerk verfügt, bietet bereits vielfältige Möglichkeiten, um die Farbdrucke zu beschichten und speziell zu veredeln. Ergänzt wird nun der Dura-Coat-Modus. Wie der Hersteller erklärt, erzeugt der Modus basierend auf der automatischen Bildverarbeitung im Kodak-Nexpress-Digital-Front-End mit der Kodak Nexpress Clear Dry Ink nur auf den Stellen des Bogens eine dünne, matte Schicht, die mit CMYK Dry Inks bedruckt wurden. So sollen die Farbdrucke bei Direktmailing-Anwendungen geschützt werden, da weniger Clear Dry Ink verbraucht wird als bei einem vollflächigen Auftrag. Gleichzeitig werde ein besonderer Oberflächeneffekt erzielt, durch den das Design des Druckauftrags einen gewissen Alleinstellungscharakter erhalte. Der Dura-Coat-Modus ist laut Kodak bei Druckmaschinen verfügbar, die mit der Systemsoftware 15.1 ausgestattet sind.
  • Light-Black-HD-Dry-Ink-Station als Standardausstattung: Im Jahr 2015 werden alle neuen Kodak-Nexpress-Druckmaschinen standardmäßig mit einer Light-Black-HD-Dry-Ink-Station im fünften Druckwerk konfiguriert. Der Einsatz der Light Black HD Dry Ink soll bei einer breiten Palette von Druckanwendungen für eine hochwertige Bildqualität sorgen und die Ergiebigkeit wichtiger Verbrauchsmaterialien in der Druckmaschine steigern. Sie reduziere auch typischerweise die Menge von CMYK-Farben, die auf den Bogen aufgetragen werden.
  • Automatisches Reinigungssystem für die Bebilderungszylinder: Ein neues Reinigungssystem reinigt die Bebilderungszylinder in den Druckwerken in regelmäßigen Abständen. Es wurde dafür konzipiert, den Wartungsaufwand für den Maschinenbediener zu reduzieren und die Standzeit der Bebilderungszylinder zu verlängern. Dieses System soll bei allen Druckmaschinen, die HD Dry Inks verwenden, Standard werden und für Maschinen, die mit den anderen Dry Inks arbeiten, optional erhältlich sein.

Diese neuen Funktionen für die Kodak-Nexpress-Druckmaschinen ergänzen die Funktionen und Möglichkeiten, die seit Beginn des Jahres 2013 eingeführt wurden: Smart RGB, Druckfarbenoptimierung (Buntfarbenreduktion), Economy-Modus, Langformatausleger, Papierwagen für den CP Bourg Sheet Feeder, das Kodak Nexpress VII Front End (High Performance mit System 15.1) sowie die Kodak Nexpress Gold Dry Ink.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Eye-C: Neueste Inspektionstechnik für Etikettendrucker auf der Labelexpo

100%ige Druckbildkontrolle bei voller Geschwindigkeit – Einbindungsmöglichkeit in Workflow-Systeme

Auf der heute in Brüssel beginnenden Labelexpo Europe 2017 präsentiert Eye-C seine Inspektionssysteme für die Druckbildkontrolle von Etiketten und flexiblen Verpackungen. Die Inspektionslösungen unterstützen die Prozesse und sollen die Druckbildqualität während des gesamten Herstellprozesses sicherstellen. Der Stand des Ausstellers (4C61) befindet sich in Halle 4.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...