Weiterempfehlen Drucken

Delphax steigt in den digitalen Farbproduktionsdruck ein

Kooperation mit Memjet ermöglichte Entwicklung der Elan
 

Delphax hat auf der Drupa zum ersten Mal die Elan-Bogen-Inkjetdruckmaschine vorgestellt, die in Zusammenarbeit mit Memjet entwickelt wurde. Mit diesem Drucksystem steigt der amerikanische Hersteller in den digitalen Farbproduktionsdruck ein.

Delphax Technologies, ein US-amerikanischer Hersteller von digitalen Schwarzweißdrucksystemen, steigt mit der Elan in den digitalen Farbproduktionsdruck ein. Das Inkjetdrucksystem liefert bis zu 500 Bilder pro Minute bei einer Auflösung von 1.600 dpi und ist aus der Kooperation mit dem kalifornischen Hersteller Memjet entstanden.

Das Herzstück der Elan-Inkjetdruckmaschine bilden die Druckköpfe von Memjet, von denen jeder einzelne mehr als 70.000 Düsen besitzt und über die gesamte Breite des Druckbogens reicht. Insgesamt werden in der Elan mehr als 700 Millionen 1,1 pl kleine Tintentröpfchen pro Sekunde ausgestoßen, was zu einer Druckauflösung von nativen 1.600 dpi führt.

Nur CMYK? Die Elan kann auch Sonderfarben und MICR

Was die Farbigkeit angeht, so unterstützt die digitale Farbbogendruckmaschine nicht nur CMYK, sondern bis zu zwei Sonderfarben zusätzlich und ermöglicht darüber hinaus den Einsatz von MICR-Tinten, um auch den Anforderungen des Sicherheitsdruckes zu entsprechen. Bisher kommen in der Elan überwiegend die Dye-Based-Tinten von Memjet zum Einsatz. Es sollen sich aber auch Pigmenttinten verwenden lassen.

 
 

Delphax und Memjet haben für die Entwicklung der Elan-Inkjetdruckmaschine eine Kooperation geschlossen. Im Bild: Dieter Schilling, CEO von Delphax Technologies und Len Lauer, CEO von Memjet.

Einsetzbare Medien und unterstützte Datenströme

Das Bogenformat, das sich mit der neuen Delphax Elan verarbeiten lässt, reicht von 203,2 x 203,2 mm bis zu 450 x 640 mm; die Grammatur sollte zwischen 60 und 350 g/m2 liegen. Dabei können sowohl gestrichene als auch ungestrichene Papiere eingesetzt werden. Eine integrierte Inline-Primer-Einheit soll Papiere, die ursprünglich nicht für den Inkjetdruck geeignet sind, vorbehandeln und so dafür sorgen, dass sie ohne Probleme bedruckt werden können. Der Papiertransport ist sowohl für die Simplex- als auch für die Duplexproduktion ausgelegt. Das Besondere daran: Laut Dieter Schilling, CEO von Delphax Technologies, hält die Elan auch im Duplex-Modus die maximale Geschwindigkeit von 500 A4-Bildern pro Minute.

Zwei integrierte Reinigunseinheiten – eine direkt nach dem Anleger und eine nach dem Farbauftrag – sollen für eine störungsfreie Produktion sorgen.

Softwaretechnisch unterstützt das Bogendrucksystem laut Hersteller den PDF-basierten Workflow. Verarbeiten lassen sich aber auch andere Datenströme wie AFP, IPDS, PCL, PPML oder Xerox VIPP und Metacode.

Verfügbarkeit der Delphax Elan

Die Elan soll Ende dieses Jahres in den Beta-Test gehen und in der ersten Jahreshälfte 2013 offiziell erhältlich sein. Den Preis wolle man versuchen, unter der 500.000-Euro-Marke anzusiedeln. 

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Vianord: Flexoplatten-Systeme Evo 3 verbessert

Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New für Flexoplatten bis 90 x 120 cm Größe

Das französische Unternehmen Vianord Enginnering (Carros bei Nizza), Hersteller automatisierter Flexodruckplatten-Systeme, hat seine Evo-3-Produkreihen verbessert und stellt Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New vor. Es handelt sich hier um kombinierte Einheiten, die Flexoplatten bis 90 x 120 cm (36" x 48") belichten, trocknen und einer Lichtnachbehandlung unterziehen können.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...