Weiterempfehlen Drucken

Den „Waschbretteffekt“ messen und unter Kontrolle bringen

Corrcheck – Corrugated Checker – ein neues Messverfahren für Wellpappe
 

Der Corrcheck im Einsatz.

Mit einem kamerabasierten, optischen und berührungslosen Messverfahren namens Corrcheck – Corrugated Checker – will der Südtiroler Messtechnik-Spezialist Peret aus Vahrn bei Bozen es Wellpappe-Anwendern ermöglichen, den störenden „Waschbretteffekt“ auszumessen und bereits rechtzeitig zu entscheiden, ob eine Wellpappe bedruckt oder besser gleich wieder dem Recyclingprozess zugeführt werden soll.

Wellpappe als Rohstoff ist robust und gleichzeitig leicht. Es gibt aber auch Einschränkungen wie den sogenannten „Waschbretteffekt“ und die damit verbundene Streifigkeit im Druck. Der „Waschbretteffekt“ entsteht ungewollt bei der Herstellung der Wellpappe und äußert sich in Form von Höhenunterschieden an der Oberfläche der Deckpapiere zwischen Wellenberg und Wellental. Er ist auf unbedruckter wie auf bedruckter Wellpappe sichtbar. Farbannahmeverhalten, Tonwertänderungen, Wegschlagen der Farbe und Glanzeffekte verstärken den Eindruck von Streifen und können zu inakzeptablen Druckfehlern führen. Bei der Fertigung von Wellpappe werden vereinfacht dargestellt verschiedene Papiere, glatt bzw. zur Welle geformt, miteinander verklebt. Dabei wird auf dem Wellenberg Kleber aufgebracht, der sich während der Trocknung zusammenzieht. Dadurch wird das Deckpapier an der Klebestelle an die Welle herangezogen, wodurch eine Absenkung der Oberfläche über dem Wellental entsteht.

Die Luftfeuchtigkeit, die Feuchtigkeit in den Papieren und der Wassergehalt im Kleber haben einen großen Einfluss auf das Endprodukt und es gilt hier ein optimales Zusammenspiel der Parameter anzustreben. Ist die Feuchtigkeit im Papier hoch, quillt dieses an und es wird weniger Kleber aufgetragen. Der Waschbretteffekt fällt geringer aus.

Da sich alle Produktionsmaschinen voneinander unterscheiden, muss für jede Maschine die optimale Einstellung gefunden, kontinuierlich geprüft und konstant gehalten werden.

Um Kosten durch Makulatur, vergeudete Maschinenstunden, Diskussionen mit den Kunden und damit verbundenen Zusatzrabatten oder gar Imageverlust zu vermeiden, wäre nun eine Kennzahl für den Waschbretteffekt wünschenswert, mit der dieser Effekt objektiv und wiederholbar quantifiziert werden kann. Damit könnte man bereits rechtzeitig entscheiden, ob eine Wellpappe bedruckt oder besser gleich wieder dem Recyclingprozess zugeführt werden soll.

Das soll jetzt mit dem vom Südtiroler Messgerätehersteller Peret (www.peret.it) entwickelten kamerabasierten, optischen und berührungslosen Messverfahren Corrcheck möglich sein. Wie Geschäftsführer Lukas Pescoller berichtet, können so geringe Höhenunterschiede der Oberfläche des Deckpapiers zwischen darunterliegendem Wellenberg und Wellental schnell, einfach und wiederholbar ausgemessen werden. Diese Höhenunterschiede werden als WBE-Kennzahl ausgegeben.

Innerhalb weniger Sekunden soll das Corrcheck ein 4 cm breites Oberflächenprofil mit einer Tiefenauflösung von 1 µm aufnehmen. Aus den über 6.000 Höhenmessungen eines einzigen Messvorganges wird der mittlere Höhenunterschied errechnet und als WBE in Mikrometern ausgegeben. Das System erlaubt es, direkt in der Produktion auf den Originalzuschnitten den Waschbretteffekt zu messen, ohne dafür einen signifikanten Mehraufwand für die Vorbereitung von Messmustern in Kauf nehmen zu müssen, wie Pescoller weiter ausführt.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Neuartige Kombilösungen für Pharma-Verpackungen

Pharma-Verpackungsspezialist August Faller Gruppe stellt Pharma Compliance Pack und Leporello-Etikett vor

Vor dem Hintergrund eines steigenden Bedarfs an mehrseitigen Etiketten mit viel Raum für Informationen und des Kundenwunsches nach geführter Medikation bietet die August Faller Gruppe (Waldkirch, Nürnberg) jetzt zwei neuartige Produkte an: Die Verpackungslösung Pharma Compliance Pack soll die exakte Medikamenteneinnahme unterstützen und damit die Therapietreue der Patienten verbessern. Und das fünfseitige Leporello-Etikett ist laut Hersteller die Antwort auf den steigenden Bedarf an Platz für mehr Informationen beispielsweise durch die steigenden Anforderungen der Mehrsprachigkeit und neue gesetzliche Richtlinien zur Textgestaltung und Lesbarkeit.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...