Weiterempfehlen Drucken

Deutsche Papier baut ihr Geschäft aus

Zusammenarbeit mit Papierhersteller Double A erweitert Produktpalette
 

Gut drei Monate nach der Aufnahme des Geschäftsbetriebs liegt die Deutsche Papier wieder auf Wachstumskurs. Mit Double A Papier wird ein Büropapier ins Programm genommen.

Es tut sich einiges bei der Deutsche Papier Vertriebs GmbH: Nach dem Neustart Ende März 2016 hat das Unternehmen in kurzer Zeit seine Betriebsabläufe flexibilisiert und ein neues Lager in Bobenheim eröffnet. Damit wird nicht zuletzt die deutschlandweite Präsenz des Vollsortimenters verbessert. Außerdem bietet der Papiergroßhändler seit Neuestem die Premiumqualität von Double A in seinem Sortiment an. Mit diesem Papier erweitert das Unternehmen sein Angebot besonders für Büro- und Industriekunden. Im 4. Quartal wird die Deutsche Papier ein neues Volumenpapier auf den Markt bringen.

Mit Double A stärkt die Deutsche Papier ihre Rolle als Partner im Bereich Bürokommunikation. „Wir freuen uns, dass wir den Papierproduzenten Double A von uns als einen starken Partner überzeugen konnten“, sagt Geschäftsführer Carsten Paris, der die Deutsche Papier Vertriebs GmbH zusammen mit Siw Deininger führt. „Die hochwertige, glatte Oberfläche und das reine Weiß zeichnen Double A besonders als Papier für Fotokopierer, Inkjet-, Laserdrucker aus. Mit der Zusammenarbeit ist uns ein wichtiger Schritt zum Ausbau unseres Geschäftes gelungen“, ergänzt Geschäftsführerin Deininger.

Ab dem 4. Quartal 2016 wird die Deutsche Papier darüber hinaus eine neue Qualität von Volumenpapier in den bekannten Grammaturen und Formaten einführen. „Wir werden unsere Kunden mit Volumenpapieren von einem europäischen Lieferanten, der mit diesen Papieren bisher in Deutschland noch nicht präsent ist, beliefern“, kündigt Siw Deininger gegenüber print.de an.

Ende März hat die Deutsche Papier Vertriebs GmbH den Vertrieb des insolventen Papiergroßhändlers Paperlinx Deutschland GmbH übernommen. “Zunächst haben wir unsere Kostenstruktur flexibilisiert. Dazu gehörte die Verlagerung unseres Lagers nach Bobenheim. Der Transport wurde ebenfalls in die Hände eines externen Dienstleisters gegeben. Wir entwickeln uns plangemäß“, sagt Carsten Paris. War man früher eher auf Umsatz getrimmt, so steht heute für das Unternehmen die Werthaltigkeit seiner Geschäfte im Fokus. Carsten Paris: „Wir sind jetzt ganz klar ertragsorientiert und gehen nicht mehr jeden Preis mit.“ Vielmehr will man mit seinem Service, der Verfügbarkeit seines Vollsortiments und einem starken Vertriebsteam punkten. 20 der 35 Mitarbeiter der Deutschen Papier sind im Vertrieb. „Die Präsenz vor Ort ist unsere Stärke. Nachdem wir jetzt unsere Betriebsabläufe optimiert haben, sind wir wieder auf Wachstumskurs. Mit dem neuen Lager und einem neuen Logistikpartner liegt unsere Liefertreue bereits vier Wochen nach dem Start des Lagers bei 99 Prozent. Jetzt entwickeln wir gemeinsam mit Mitarbeitern und Lieferanten neue Ideen, die zeitnah und direkt an die Bedürfnisse der Kunden angepasst werden können.“

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Vianord: Flexoplatten-Systeme Evo 3 verbessert

Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New für Flexoplatten bis 90 x 120 cm Größe

Das französische Unternehmen Vianord Enginnering (Carros bei Nizza), Hersteller automatisierter Flexodruckplatten-Systeme, hat seine Evo-3-Produkreihen verbessert und stellt Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New vor. Es handelt sich hier um kombinierte Einheiten, die Flexoplatten bis 90 x 120 cm (36" x 48") belichten, trocknen und einer Lichtnachbehandlung unterziehen können.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...