Weiterempfehlen Drucken

Digital Quickstrip

Neues Modul für Apogee

Agfa gibt die Einführung von Digital Quickstrip bekannt, einem leistungsfähigen neuen Modul für das Workflow-Managementsystem Apogee Series 2.Mit Digital Quickstrip werden die Seiten einzeln gerastert und überfüllt und erst bei der Ausgabe »on the fly« in einem vom Anwender definierten »Template« oder Schema zusammengestellt. Die Seitendateien bleiben voneinander unabhängig und bieten die Flexibilität, die Ausschieß- und Druckmaschinenkonfigurationen noch in einer späten Phase zu ändern. Da die Dateien bereits gerastert vorliegen, ist bei der Ausgabe keine weitere Verarbeitung der Dateien erforderlich, was bei der Herstellung der Druckplatten wertvolle Zeit spart. Zusätzlich hat der Anwender die Möglichkeit, automatisch Proofs und/oder hochauflösende Belichtungen herzustellen. Digital Quickstrip beschleunigt und vereinfacht auch Repetierarbeiten, sog. Step-and-Repeat-Jobs. Hierbei wird eine einzelne Seite oder ein Bild nur einmal gerastert und mit Trapping versehen und dann bei der eigentlichen Ausgabe entsprechend den Vorgaben im Template automatisch von Apogee Series 2 Printdrive kopiert und wiederholt. Mit den Templates in Digital Quickstrip kann ein Ausschießschema für verschiedene Formate von Proofsystem und Druckmaschine, Bindeverfahren und so weiter definiert werden. Die Daten für das Template werden in Apogee Series 2 Pilot festgelegt und zur ordnungsgemäßen Zusammenstellung der Seiten bei der Ausgabe an Apogee Series 2 Printdrive weitergegeben. Zwei Template-Optionen stehen in Digital Quickstrip zur Verfügung. Die erste Option, ein Master-Template, ist in Apogee Series 2 Printdrive gespeichert und kann für Jobs mit ähnlichem Format verwendet werden. Alternativ lässt sich ein sogenanntes »Linked Template«, das für spezifische individuelle Arbeiten besser geeignet ist, zusammen mit den jeweiligen Jobseiten in Apogee Series 2 Printdrive speichern. In beiden Fällen wird das entsprechende Schema bei der eigentlichen Ausgabe »on the fly« auf die Seiten angewendet, sodass die Seitenunabhängigkeit und Flexibilität bis zum letztmöglichen Moment erhalten bleibt.
Der seitenunabhängige Workflow von Digital Quickstrip unterstützt auch die direkte Übernahme von DCS Copydot-Dateien für einzelne Seiten in Apogee Series 2 Printdrive, wodurch es nicht mehr erforderlich ist, die Dateien erneut komplett zu verarbeiten. Stattdessen werden sie vom Printdrive-Modul direkt an ihrer Position auf dem Ausschießschema platziert.
Digital Quickstrip ist ab sofort erhältlich und wird als Option für Apogee Series 2 Printdrive, Version 2, angeboten. Das Optionspaket umfasst die Zusatzmodule für Apogee Series 2 Printdrive und Apogee Series 2 Pilot.

Agfa www.agfa.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Canon präsentiert neues Inkjet-Rollendrucksystem "Océ Prostream"

Premiere auf den Hunkeler Innovationdays in Luzern

Mit der Océ Prostream hat Canon die nächste Generation seiner Inkjet-Rollendrucksysteme vorgestellt. Sie soll das Inkjet-Know-how aus dem deutschen Werk in Poing mit Neuentwicklungen hinsichtlich der Ausgabequalität und Medienflexibilität kombinieren und so helfen, anspruchsvolle Druckaufträge vom Offset in den Inkjetdruck zu verlagern.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...