Weiterempfehlen Drucken

Digitaldruck mit hoher Substratvielfalt und flexiblem Bogenformat

Neue Meteor DP8700XL von Rimec/MGI erstmals auf der Druck + Form 2011 zu sehen

Die Meteor DP8700 XL hatte ihr weltweites Debüt auf der Graphitec in Paris Anfang Juni 2011.

Die deutsche MGI-Vertriebsgesellschaft Rimec GmbH (Fürth bei Nürnberg) will zum ersten Mal auf der Druck + Form 2011 in Sinsheim (Halle 6, Stand 6322) die neueste MGI-Maschinengeneration für flexible Anwendungen im Digitaldruck präsentieren. Vorgestellt wird die neue Meteor DP8700XL.

Die Meteor DP8700 XL ist das jüngste Mitglied der Meteor-Familie von Vierfarb-Multisubstrat-Digitaldruckanlagen für Jobs im Akzidenzdruck, in der Plastikkartenherstellung, im Bücherdruck, Fotodruck etc. Laut deutschem Vertrieb Rimec GmbH steht mit dieser tonerbasierten Druckmaschine ein System zur Verfügung, das neben dem üblichen und heiß umkämpften Standardtagesgeschäft zusätzliche Märkte öffnen soll.

Auf Grund der hohen Substratvielfalt sowie Flexibilität im zu bedruckenden Bogenformat kann neben dem Druck von alltäglichen Produkten auch auf anderen Gebieten gearbeitet werden: Angefangen im Papierbereich beim Druck von Briefkuverts mit und ohne Fenster, dem Erstellen von hochwertigem Briefpapier (lasersafe!) in kleinen und mittleren Auflagen, bis hin zum Druck von 1 Meter langen Werbebannern (sechsseitige und achtseitige Prospekte, Buchumschläge, Faltblätter auf normalem Offsetdruckpapier, ohne extra Beschichtung, kein teures Digitaldruckpapier notwendig), sind der Kreativität kaum Grenzen gesetzt.

Das größtmögliche Format für digitalen Bogendruck wird mit bis zu 330 x 1020 mm angegeben, die max. Auflösung geht bis zu 3600 dpi/270 lpi. Das RIP (Fiery) sei leistungsstark, einschließlich 20 regulären Linienrasterungen und fünf stochastischen Modi. Bedruckbar ist zum Beispiel Papier von 70 – 350 g/qm (auch Effektpapier, Hammerschlagpapier etc.), Kunststoff von 100 – 400 μm Stärke (Druck direkt auf Plastik, ohne teure Beschichtung, zum Beispiel für Werbekarten, Eiskarten, Folientastaturen, Gepäckanhänger und wasserfeste Etiketten), Briefkuverts (C5, DL und C4, mit/ohne Fenster). 
Weitere Ausstattungsdetails: Hochleistungsanleger, neuer Zuführtisch mit voll motorisiertem und automatischem Seitenanschlag, neues Infrarotlampensystem (3 kW) zur Substratvorbehandlung, optional neuer Briefkuvertanleger zur Erhöhung der Flexibilität und Produktivität. Weitere Merkmale: ein integrierter Leuchttisch und ein Spektrodensitometer für eine professionelle Farbkalibrierung.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Kodak stellt die Prinergy Cloud vor

Cloud-Plattform mit Analytikfunktionen für Entscheider

Mit der neuen Prinergy Cloud stellt Kodak seinen Kunden eine Cloud-Plattform mit Analytikfunktionen zur Verfügung. Die Prinergy Cloud generiert aus Produktionsdaten in einem Kennzahlenmonitor dargestellte Berichte mit handlungsrelevanten Informationen, die fundierte unternehmerische Entscheidungen in Echtzeit ermöglichen sollen. Kunden sollen sämtliche Prinergy-Cloud-Dienste mit in den Betrieben vorhandener Workflows-Software von Kodak integrieren können. Durch die Reduzierung von Hardware- und Administrationsaufwand würden dadurch die Betriebskosten sinken, so der Hersteller.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...