Weiterempfehlen Drucken

Digitales multifunktionales Kamerarückteil

Cebit 2001: Flexframe 3020 von Imacon

Imacon bringt noch diesen Monat das digitale Kamerarückteil Flexframe 3020 auf den Markt - es erstellt Aufnahmen im Single- und Multi-Shot sowie im Microstep-Modus. Der Sechs-Millionen-Pixel-Chip von Philips (2.000 mal 3.000 Pixel) ist durch einen farbigen Bayer Mosaikfilter abgedeckt, so dass jeder Pixel rot, grün oder blau aussieht. Mittels Software-Interpolation lässt sich ein RGB-Bild mit 36 MB Dateigröße erzeugen. Piezogesteuert bewegt sich der CCD-Chip mit einer Genauigkeit von plus oder minus einem halben Pixel - so ist der Microstep-Modus anwendbar, der 144 MB große Bilddateien für detaillreiche Aufnahmen erzeugt.
Imacon hat die Technik des Carnival-Rückteils von Colorscrisp überarbeitet und weiterentwickelt. Neue Merkmale sind nach Herstellerangaben bessere Algorithmen für Einzelaufnahmen und größere Genauigkeit für den Microstep-Modus. Ein tragbarer Controller ist über Firewire an die Kamera anschließbar und funktioniert per Netzstrom oder Batterien. Ein internes Ladegerät lädt die Batterien mit zweieinhalb Stunden Laufzeit auf, sobald das Gerät an das Stromnetz angeschlossen ist. Integriert und aktualisiert hat Imacon zudem die Colorflex-Software: ICC-basiertes Farbmanagement, volle Zoomfunktion für echte RGB-Inspektion, Unscharfmaskierung mit Vorschau auf dem bildschirm sowie Workflow-Werkzeuge mit Rollfilm und Batchverarbeitung gehören zu den Softwarefunktionen. Da das System mit echten 16-Bit-Dateien arbeitet, lässt sich Photoshop voll einsetzen.
Das Kamerasystem arbeitet mittels wechselbarer Adapter mit den gängigsten Kameras zusammen, zum Beispiel Hasselblad, Mamiya RZ67 und Mamiya 645 Pro, Fuji GX 680 sowie Rollei 600X. Auch Schienenkameras wie Sinar, Rollei und Linhof sind einsetzbar. Spezielle Adapter für Hoch- und Querformatbildern gibt es für Hasselblad-, Mamiya- und Fuji-Modelle sowie Schienenkameras.

Imacon http://www.imacon.dk

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

DP Lenticular: Neue Lentikularfolie 75 LPI Lenstar „Lite“

Für fast alle Offset-Druckmaschinen geeignet, zudem im kleinen Bogenformat 52 erhältlich

Zusätzliche Einsparungen an Material soll die von DP Lenticular entwickelte neue Lentikularfolie 75 LPI Lenstar „Lite“ Elliptical ermöglichen. Die neue Folie weist ein elliptisches Lentikulardesign auf und eignet sich nach Angaben von DP Lenticular besonders für 3D- wie auch Animationseffekte.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Aus Zweifel an den tarif- und arbeitsrechtlichen Bedingungen bei der Herstellung wurden in Dänemark 1.200 Wahlplakate eingestampft. Zurecht?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...