Weiterempfehlen Drucken

Crossmedia-Software Directsmile jetzt in Version 6 verfügbar

Medienkanäle zu datengestützten Marketingkampagnen (inklusive Lead Management) verknüpfen
 

Jetzt verfügbar: Version 6 der Crossmedia-Software Directsmile.

Directsmile hat Version 6 seiner Software für crossmediale Marketing-Automation verfügbar gemacht. Das neue Release soll es dem Nutzer ermöglichen, Multichannel-Projekte zu realisieren und maßgeschneiderte Lösungen für das Lead Management aufzusetzen, die direkt an Customer-Relationship-Management-Systeme (CRM) angebunden sind. Zudem enthält Version 6 von Directsmile zusätzliche Web-to-Print-Fähigkeiten, beispielsweise für die Online-Dokumenten-Konfiguration in Echtzeit.

Laut Hersteller haben bisher vor allem Druck- und Marketingdienstleister bei der Realisierung von Dialog-Kampagnen von den Möglichkeiten der Software profitiert. Die neue Version 6 eröffne jetzt auch Chancen für Marketingabteilungen in Unternehmen. So lassen sich nun komplette Lösungen für die Leadgewinnung und das Leadmanagement erstellen. Daten aus CRM-Systemen sollen einfach und direkt für jede beliebige Anwendung genutzt werden können. Durch automatische Synchronisierung bleibt der Datenbestand auf beiden Seiten immer aktuell.

Zu den weiteren Funktionen der neuen Version 6 von Directsmile Cross Media, die seit Januar 2014 weltweit erhältlich ist, zählt die Möglichkeit, Webseiten für Inbound Marketing einzurichten (inklusive Leaderfassung, Lead Scoring, SEO und Content Management). Ebenfalls neu ist der Web2Print Editor für die Gestaltung von Druckdokumenten auf Webseiten direkt durch den Endkunden.

Die neuen Möglichkeiten für Dienstleister und für Marketingabteilungen in Unternehmen, etwas konkreter:

  • Druckdienstleister: Druckdienstleister, die ihre Web-to-Print-Angebote erweitern möchten, profitieren laut Directsmile besonders vom neuen Web2Print Editor, einem HTML-basierten Layout-Tool. Ebenfalls neu sei der Professional Workflow, der dem Nutzer dabei helfen soll, die Druckdaten, die durch Webanwendungen erzeugt wurden, automatisiert weiter zu verteilen.
  • Marketing-Dienstleister: Sie können ihren Kunden nun auch komplette Unternehmenswebsites anbieten, inklusive SEO und Content Management. Dabei sollen statische Inhalte und interaktive Elemente (wie etwa Formulare oder Umfragen) beliebig innerhalb einer datenbankgestützten Website kombiniert werden können. Fortgeschrittene Nutzer hätten zudem die Möglichkeit, die Funktionen ihrer Software noch zu erweitern, indem sie neue Module mit eigenem Programmcode für spezielle Aufgaben erstellen.
  • Marketingabteilungen in Unternehmen: Sie können nun Lösungen für Inbound Marketing und Outbound Marketing aus einem Guss einrichten. CRM-Daten sollen dabei für jede Anwendung genutzt werden können, neu gewonnene Daten fließen automatisch zurück ins CRM-System. Von der Lead-Erfassung auf der Webseite über das Lead Scoring bis hin zu automatisch ausgelösten E-Mails oder Printmailings als Follow-up nach dem Erstkontakt lasse sich alles realisieren, was ein Unternehmen braucht, um mehr Interessenten zu gewinnen und in Kunden zu verwandeln, so der Softwarehersteller.
Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Digitale Buchlinie von Müller Martini und Hunkeler geht nach China

Vertragsunterzeichnung auf den Hunkeler Innovationdays

Eine digitale Softcoverproduktionslinie von Müller Martini und Hunkeler fand auf den Hunkeler Innovationdays einen Käufer. Noch auf dem Messestand in Luzern unterzeichnete die chinesische Druckerei Hucais Printing den Vertrag über zwei Klebebinder Vareo und einen Dreischneider Infinitrim von Müller Martini. Bei beiden Maschinentypen handelt es sich um eine Premiere für den chinesischen Markt.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...