Weiterempfehlen Drucken

Drei Filmscanner von Nikon

Coolscan IV ED, Super Coolscan 4000 ED und der Super Coolscan 8000 ED

Nikon kündigt drei neue Filmscanner an: den Coolscan IV ED (LS-40 ED), den Super Coolscan 4000 ED und den Super Coolscan 8000 ED. Neu sind die Nikkor-ED-Glaslinsen der Scanner, die schon in der Nikon-Kameraoptik zum Einsatz kommen. Die Scanner besitzen 4.000 dpi physikalische Auflösung, das Einstiegsmodell Coolscan IV ED 2.900 dpi.
Der Coolscan IV ED lässt sich über den USB-Port an jeden Windows-PC oder Mac anschließen und digitalisiert sowohl Dias als auch Negative im Kleinbild- oder APS-Format mit einer Farbtiefe von 12 Bit. Der Profi-Anwender wird die Auflösung des Super Coolscan 4000 ED zu schätzen wissen. Der Scanner digitalisiert Vorlagen mit 4.000 dpi und einer Farbtiefe von 14 Bit pro Kanal. Das Gerät verarbeitet sowohl Kleinbildfilm als auch APS-Film und lässt sich mit einem Adapter bestücken, um ungeschnittenen Kleinbildfilm mit bis zu 40 Aufnahmen oder mit einem Magazin mit 50 gerahmten Dias automatisch zu erfassen und zu digitalisieren. Integriert sind die automatischen Bildretuschefunktionen Digital ICE, Digital GEM und Digital ROC (zusammengefasst als Digital ICE3), die Vorlagenmängel (Filmkorn, Kratzer, Fingerabdrücke etc.) und Alterungserscheinungen des Filmmaterials (Verblassen der Farben) digital kompensieren. Die Dateigröße pro Scan beim Super Coolscan 4000 ED beträgt maximal 127 MB. Dazu bietet sich der Anschluss über Firewire-Schnittstelle an.
Der Super Coolscan 8000 ED soll Ende Juni auf den Markt kommen und ist ein Multiformatscanner für Mittelformatdias, Kleinbildfilme, Panoramaaufnahmen, 16-Millimeter-Film und medizinische Präparate. Der Super Coolscan 8000 ED erfasst Vorlagen mit 4.000 dpi Auflösung und 14 Bit Farbtiefe pro Kanal. Mit bis zu 700 MB Feindaten pro hochaufgelöstem Bild stößt der Super Coolscan 8000 ED in Anwendungsbereiche vor, die bisher Trommelscannern vorbehalten waren. Für die Datenübertragung an einen Mac oder PC verfügt der Multiformatscanner über Firewire-Anschluss. Die digitalen ICE3-Bildretuschefunktionen und seine geringen Abmessungen machen das Gerät für Dienstleister und für die Inhouse-Produktion in kleinen Unternehmen, Agenturen und Studios interessant. Bei den Modellen Super Coolscan 4000 ED und Super Coolscan 8000 ED ist eine IEEE-1394/Firewire-Steckkarte für PCs und den Macintosh im Lieferumfang enthalten (die Steckkarte unterstützt die Windows-Versionen 2000, ME und 98 SE). Der Coolscan IV ED und Super Coolscan LS-4000 ED werden voraussichtlich Ende März, zur CeBIT, lieferbar sein. (Im Bild der Super Coolscan 4000 mit zusätzlichem Adapter für ungeschnittenen Film und Diamagazine)

Nikon http://www.nikon.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Komori Lithrone GX44RP neu: Schön- und Widerdruck ohne Bogenwendung

Japanischer Druckmaschinen-Hersteller erweitert seine Lithrone-G-Baureihe um eine Maschine im vergrößerten Format 4

Die Komori Corporation hat ihre Lithrone-G-Baureihe nach der GX40RP nun mit der GX44RP erweitert. Auch diese Bogenoffset-Druckmaschine ist für Schön- und Widerdruck ohne Bogenwendung entwickelt worden. Sie kann ein breites Spektrum an Substraten verarbeiten und soll identische Schön- und Widerdruckqualität liefern, wie Komori aktuell meldet. Die für den puderfreien H-UV- oder UV-Betrieb konzipierte Baureihe ist mit dem integrierten Steuersystem KHS-AI ausgestattet und druckt bis zu 15000 Bogen pro Stunde.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Planen Sie, 2017 neues Personal einzustellen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...