Weiterempfehlen Drucken

Drei-Megapixel-Kamera

Powershot Pro 90IS von Canon

Die vorgestellte Digitalkamera Powershot Pro 90IS ist vor allem für kommerzielle Nutzer konzipiert und besitzt als erste Canon-Kamera das von Canon entwickelte Zehnfach-Zoomobjektiv mit optischem Bildstabilisator (37 bis 370 Millimeter beim Kleinbild), der Verwacklungen bei langen Brennweiten minimiert. Die Powershot hat einen CCD-Aufnahmechip mit 3,34 Millionen Pixel (netto 2,6 Millionen oder 1.856 mal 1.392) Bildpunkten und 30 Bit interne Farbtiefe , zudem gibt es viele automatische und manuelle Einstellungen. Die Verbindung zum PC oder Mac erfolgt über die jeweilige Digitalschnittstelle via USB oder seriell. Ab Februar wird die Powershot Pro 90IS erhältlich sein.
Mit einer Empfindlichkeit von ISO 50 bis 400 verfügt die Pro 90IS über Spielraum in kritischen Lichtsituationen. Zwölf Belichtungsprogramme erlauben, die Belichtung vollautomatisch zu steuern oder manuell zu bedienen. Zusätzlich zum dreh- und schwenkbaren TFT-Display auf der Rückseite der Kamera dient der farbige LCD-Monitor im Sucher zur Kontrolle und Bestimmung des Bildausschnitts. Er gewährleistet, dass Sucherbild und Motivausschnitt im Nahbereich übereinstimmen, da er parallaxenfrei arbeitet. Der in die Powershot Pro 90IS integrierte Blitz wird bei schwachem Licht automatisch aktiviert. Ein zusätzlich an der Oberseite der Kamera angebrachter Standard-Blitzschuh ermöglicht die Nutzung der externen Canon Speedlite-EX Blitzgeräte aus dem EOS-System mit vollem Funktionsumfang. Verlustfreie Datenspeicherung gestattet der CCD-RAW-Speichermodus, der die Rohdaten eins zu eins übernimmt. Die Movie-Funktion der Pro 90IS macht die Aufzeichnung von Filmsequenzen bis zu 30 Sekunden Länge möglich. Durch die Compactflash-II-Schnittstelle lassen sich IBM Microdrive bis zu einem Gigabyte einsetzen. Ein Lithium-Ionen Akku sichert die Stromversorgung.

Canon Euro Foto http://www.canon-europhoto.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Sport- und Gesundheitsangebote für Mitarbeiter?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...