Weiterempfehlen Drucken

Druckverwaltungs-Software

Direct Print 2.0 von Danka Deutschland

Danka Deutschland stellt mit Internet Direct Print 2.0 eine stark erweiterte Version seiner Druckverwaltungs-Software vor. Direct Print leitet Druckaufträge weiter, die per Internet, Intranet oder Extranet mit Druck- und Reprografie Dienstleistern abgewickelt werden und organisiert sie. Die Version 2.0 stellt zusätzlich eine komfortable Internet-Dokumenten-Bibliothek zur Verfügung, die wie ein Web-Portal einsetzbar sind. Die Software wird auf einem Windows NT-Server beim Dienstleister installiert und ermöglicht registrierten Auftraggebern, von einer beliebigen Software-Plattform aus dialoggestützt alle notwendigen Druckdaten und Auftrags-Informationen an den Dienstleister zu senden. Sie kann sowohl als eigenständiges Produkt als auch innerhalb der Danka Infostream-Produktfamilie eingesetzt werden. Danka Internet Direct Print 2.0 ist ab sofort lieferbar. Eine Linux-/Unix-Version wird ab Herbst 2001 zur Verfügung stehen.
Der Kunde kann auf dem Web-Server des Dienstleisters eine Dokumenten-Bibliothek anlegen und selbst verwalten – wahlweise mit oder ohne Bildvorschau. So muss er häufiger gebrauchte Druck- oder Plotdateien nur ein einziges Mal zum Dienstleister übertragen. Sielassen sich zur Verkürzung der Übertragungszeit während des Sendens automatisch komprimieren. Für die eigentlichen Druckaufträge werden später nur noch kompakte Job Tickets an den Dienstleister gesendet. Der Kunde oder Auftraggeber benötigt außer seinem üblichen Web-Browser keine weitere Software auf seinem Rechner. Er kann auf seine Bibliothek via Internet passwortgeschützt zugreifen wie auf eine eigene Festplatte. Auch kann er selbst verschiedene Zugriffsrechte für seine Mitarbeiter vergeben. Der Dienstleister stellt seinen Kunden auf dem Web- Server die Speicherkapazität für Dokumente sowie die Funktionalität von Direct Print 2.0 zur Verfügung. Er erhält mit jedem Druckauftrag, möglich sind sowohl Einzel- als auch Sammel-Aufträge – die für den Druck nötigen Daten geliefert. Dabei lassen sich komplexe Offset Druckaufträge mit zahlreichen Positionen und mehreren Druckdateien ebenso übersichtlich verwalten wie einfache Schwarz-Eindrucke in vorgefertigte Visitenkarten oder Briefbögen. In einem filterbaren Logbuch werden die Druckaufträge festgehalten.
Optional prüfen Software-Module die eingehenden Druckjobs auf Konsistenz, auch können die zur Abrechnung relevanten Job-Ticket-Informationen direkt an einen installierten Danka Infostream 2000 Printmanager übergeben und weiterbearbeitet werden. Auf Wunsch lassen sich Layout, Bedieneroberfläche und Formulare der Software dem eigenen Auftritt anpassen und beispielsweise mit dem eigenen Firmenlogo und den gewohnten Unternehmens-Farben versehen.

Danka Deutschland http://www.danka.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Neuartige Kombilösungen für Pharma-Verpackungen

Pharma-Verpackungsspezialist August Faller Gruppe stellt Pharma Compliance Pack und Leporello-Etikett vor

Vor dem Hintergrund eines steigenden Bedarfs an mehrseitigen Etiketten mit viel Raum für Informationen und des Kundenwunsches nach geführter Medikation bietet die August Faller Gruppe (Waldkirch, Nürnberg) jetzt zwei neuartige Produkte an: Die Verpackungslösung Pharma Compliance Pack soll die exakte Medikamenteneinnahme unterstützen und damit die Therapietreue der Patienten verbessern. Und das fünfseitige Leporello-Etikett ist laut Hersteller die Antwort auf den steigenden Bedarf an Platz für mehr Informationen beispielsweise durch die steigenden Anforderungen der Mehrsprachigkeit und neue gesetzliche Richtlinien zur Textgestaltung und Lesbarkeit.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...