Weiterempfehlen Drucken

Druckwalzenreiniger-Serie Enpurex neu

Neue schadstofffreie Produkt-Generation soll Produktionsausfälle verringern

Den Druckwalzenreiniger Enpurex gibt es in drei verschiedenen Varianten: Online, 95 Plus und Pro (Abbildung).

Auf sogenannte „intelligente“ Fluide (intelligent fluids) spezialisiert hat sich das Technologieunternehmen Bubbles & Beyond (Leipzig). Jetzt wurde die Markteinführung einer neuen Druckwalzenreiniger-Serie, Enpurex, bekannt gegeben. 

Die Reiniger sind wasserbasiert, nicht brennbar und sollen frei von aggressiven Chemikalien sowie biologisch abbaubar sein, wie der Anbieter betont. Das Enpurex-Produktportfolio umfasst derzeit drei verschiedene Reiniger – Online, 95 Plus und Pro. 

Online ist ein Reiniger für Rasterwalzen im laufenden Produktionsprozess. Er soll UV-härtende Farben ebenso wie lösemittel- und wasserlösliche Farben entfernen und Farbverglasungen beseitigen. 95 Plus, der manuelle Reiniger für Druckwalzen, soll wasserlösliche Farben und Dispersionsfarben sowie Drucklacke entfernen. Als kraftvollster Reiniger der Enpurex-Produktgruppe gilt Pro, ein manueller Reiniger für hartnäckige und ältere Verschmutzungen. Mittels integriertem „Mikroradierer“ soll er alle Arten von Druckfarben entfernen können, auch 2-K-Lacke und gehärtete Farben, und sogar Kalkverglasungen.

Die Enpurex-Produktgruppe wird komplettiert durch die Surfimax-Reinigungsschwämme. 

Enpurex-Produkte sind dafür konzipiert, alle Arten von Farben und Lacken, die in der Druckindustrie eingesetzt werden, durch einen schnellen „Wisch-und-weg“-Mechanismus zu entfernen. Dadurch sollen sich Ausfallzeiten verringern lassen. Und, die Druckwalzen sollen flexibler für verschiedene Farbtöne verwendet werden können, wodurch sich die Lagerhaltung an Druckwalzen reduzieren lasse.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Sport- und Gesundheitsangebote für Mitarbeiter?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...