Weiterempfehlen Drucken

Wenn abgenutzte Farb- und Feuchtwalzen zu erneuern sind

Tobias Gleixner, Geschäftsführer im Passauer Druckzentrum und Achim Trenkner, Geschäftsführer der S.E.M. GmbH (v.l.).

Ein nicht alltägliches Projekt: Wegen abgenutzter Farb- und Feuchtwalzen an ihrer Rollenoffsetrotation will die Geschäftsführung des Druckzentrums Passau Teile der Wartung und Instandsetzung der Rotation nicht an den Maschinen-Lieferanten, sondern an ein Ludwigshafener Dienstleistungsunternehmen vergeben. 

Durch abgenutzte Farb- und Feuchtwalzen konnte die geforderte Qualität der Rollenrotation nicht mehr vollständig gewährleistet werden. So entschied sich Geschäftsführer Tobias Gleixner bei der Auftragsvergabe zur Wartung und Instandsetzung der Walzen nicht für den üblichen Weg der Vergabe an einen der Maschinenhersteller, sondern beauftragte das Dienstleistungsunternehmen S.E.M. Servicegesellschaft für Elektrik und Mechanik GmbH (www.sem-gmbh.com). Er begründete den Schritt nicht zuletzt damit, auf diese Art und Weise auch die Entscheidungsfreiheit für einen Walzenhersteller seiner Wahl zu haben. Gleixner entschied sich in diesem Zusammenhang für den Kölner Walzenhersteller Felix Böttcher GmbH & Co.

Der Auftrag umfasst alle Farb- und Feuchtwalzen der 64 Druckwerke einer MAN Colorman. Die Walzenstellung ist mittlerweile abgeschlossen. Zurzeit werden sukzessive alle Walzen neu gummiert und ausgetauscht.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

One Vision stellt „4D-Farbmanagement“-Technologie vor

Nutzung der PDF-Optimierungssoftware Asura als „4D“-Farbserver

Die PDF-Optimierungssoftware Asura vom deutschen Softwarehersteller One Vision kann jetzt auch als durchgängiger „4D“-Farbserver genutzt werden. Mit ihrer neuen „4D-Farbmanagement“-Technologie wollen die Regensburger nach eigenen Angaben Verbesserungen im Color Management realisiert haben, die eine reibungslose Integration der neuen Standardfarbprofile im Akzidenz- und Zeitungsdruck ermöglichen. So könne Asura nicht nur für Bilder, sondern auch für komplexe Produktionsdaten als durchgängiger „4D“-Farbserver eingesetzt werden.

» mehr

Die EFI Connect 2016 in Bildern

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

3D-Druck als Geschäftsfeld?

Das Thema 3D-Druck ist in aller Munde. Ob sich damit aber ein ernstzunehmendes neues Geschäftsfeld auftut oder ob es sich "nur" um einen gewaltigen Hype handelt, ist noch nicht heraus. Jetzt will der Ring Grafischer Fachhändler (RGF) mit seiner Initiative 3Dion Aufklärungsarbeit zum Thema 3D-Druck leisten.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn größten Drupa-Aussteller

Wenn am 31. Mai die weltgrößte Druckfachmesse in Düsseldorf ihre Tore öffnet, werden sich über 1.700 Aussteller auf über 135.000 Quadratmetern den Messebesuchern präsentieren. Wir haben die 10 größten Aussteller der 16. Drupa für Sie zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2015 – Get together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Aktuelle Stellenangebote

Umfrage

Wie groß ist der Anteil hybrider Printprodukte im Akzidenzbereich in Ihrem Unternehmen inzwischen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...