Weiterempfehlen Drucken

Drupa: Mondi stellt Neuentwicklungen bei professionellen Druckpapieren vor

Live-Vorführungen auf einer Océ-Color-Stream-3500

Der Papierhersteller Mondi will am Stand auf der diesjährigen Drupa neue professionelle Digitaldruckpapiere sowie Live-Vorführungen auf einem Océ-Color-Stream-3500-Hochleistungs-Inkjet-Vollfarbdrucksystem präsentieren.

Mondi präsentiert an Stand B03/B05 in Halle 07.1 sein Portfolio für den professionellen Druck sowie seine neuen Hochgeschwindigkeits-Tintenstrahlpapiere. Auf einer Ausstellungsfläche von 294 qm zeigt der Papier- und Verpackungshersteller ungestrichene Feinpapiere, die in Hinblick auf die neueste professionelle Drucktechnologie optimiert wurden. Die Besucher können die Drupa-Themen von Mondi sogar aus nächster Nähe erleben: Am Stand des Unternehmens sollen täglich Live-Vorführungen auf einem Océ-Color-Stream-3500-Hochleistungs-Inkjet-Vollfarbdrucksystem zu sehen sein.

Neuentwicklungen im Green-Range-Sortiment

Das Unternehmen will sich nach eigener Aussage verstärkt auf die Optimierung des Papiers für unterschiedliche Drucktechnologien fokussieren. So sind die Marken und Submarken laut Mondi im professionellen Druckportfolio auf Hochgeschwindigkeits-Tintenstrahldruck, HP-Indigo, digitale Trockentoner, Offset- und Hybriddruck abgestimmt. Johannes Klumpp, Marketing- und Verkaufsleiter von Mondi Uncoated Fine Paper, erklärte, die Drupa-Besucher würden zudem erleben, wie Mondis Papierklassifikation bezüglich Haptik, Optik und Umweltzertifizierung die Auswahl des besten Papiers für eine bestimmte Applikation erleichtere. Außerdem gebe es im Green-Range-Sortiment ab 2012 Neuentwicklungen – alle Mondi-Marken erfüllten nun die Green-Range-Umweltkriterien und seien FSC- oder PEFC-zertifiziert, zu 100 Prozent Recyclingpapier oder total chlorfrei gebleicht.

Papiere für den Digitaldruckmarkt

Für Hochgeschwindigkeits-Tintenstrahldruckereien sollen am Mondi-Stand auch ein 100-prozentiges Recyclingpapier sowie ein naturweißes TCF-Papier zu sehen sein, die für Hochgeschwindigkeits-Tintenstrahldrucker optimiert wurden. Diese jüngsten Innovationen sollen die Nachfrage des wachsenden Digitaldruckmarktes erfüllen. Neuzugänge im stetig wachsenden Produktsortiment des Unternehmens waren im vergangenen Jahr die HP-Indigo Papiere "Color Copy Indigo" und "DNS Indigo" sowie "DNS Highspeed Inkjet" und "DNS Performance". Alle professionellen Druckmarken von Mondi (Color Copy, DNS, BIO TOP 3, Nautilus und Maestro Print) werden laut Mondi bei der diesjährigen Drupa zu sehen sein.

Nachhaltigkeit bei der Papierproduktion

Mondi will am 4. und 5. Mai auch bei der "Sonderschau Nachhaltigkeit" von Media Mundo teilnehmen. Die Media Mundo ist eine Initiative des Fachverbands Medienproduktioner e.V. (FMP), die sich mit Klimaschutz und Nachhaltigkeit im Rahmen der Medienproduktion befasst. John Lindhal, technischer Direktor der Mondi-Gruppe, soll dabei Mondis Zugang zur nachhaltigen Papierproduktion vorstellen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

One Vision stellt Wide Format Automation Suite vor

Heute noch auf der Viscom 2017 (Düsseldorf) in Anbindung an Canon-Drucksysteme zu sehen

Um den Produktionsprozess von Wide- und Super-Wide-Format-Druckern zu optimieren, hat One Vision die Wide Format Automation Suite entwickelt. Ein Druckvorstufenpaket und wesentliche Funktionen wie Nesting, Tiling und Paneling sowie ein Schnittlinienmanagement sind dabei an ein flexibles Workflow-Management-System angebunden. Dies soll den Großformat-Druckern bei ihren derzeitigen zentralen Herausforderungen am Markt helfen: Effizienzzugewinne in der Druckvorstufe realisieren, Einsparpotenzial hinsichtlich Farbe und Substrat erschließen und für eine verbesserte Maschinenauslastung sorgen.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Rechnen Sie mit einem starken Jahresendgeschäft?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...