Weiterempfehlen Drucken

Drupa-Neuheiten von MBO und Herzog+Heymann

Hochgeschwindigkeits-Falzsystem soll Messe-Highlight werden

Die K8-RS von MBO wird auf der Drupa erstmals mit Digital-Equipment kombiniert.

MBO präsentiert gemeinsam mit seiner Tochtergesellschaft Herzog+Heymann auf der Drupa (Halle 6, Stand B40) Maschinen und Systeme für die Weiterverarbeitung von Offset- und Digitaldruck sowie für Sonderanwendungen wie Mailing, Pharma und Packaging. Dem diesjährigen Drupa-Motto der MBO-Gruppe "Finish First" sollen einer Meldung des Unternehmens zufolge gleich mehrere der insgesamt elf Exponate gerecht werden.

Ein Beispiel ist die K8-RS. Sie wurde vor wenigen Monaten von MBO als "schnellste Falzmaschine der Welt" mit Geschwindigkeiten von bis zu 275 m/min. vorgestellt und wird auf der Drupa erstmals mit digitalem MBO-Equipment kombiniert. Ein weiteres Beispiel ist die K8 Automatik, an der interessierte Messebesucher live miterleben können, wie schnell sich die Maschine rüsten lässt.

Das "absolute Messehighlight", so MBO, ohne indes weitere Details zu verraten, werde ein Hochgeschwindigkeits-Falzsystem für Betriebe sein, die hohe Falz-Volumen verarbeiten und dafür ein System mit hoher Produktivität und geringem Personaleinsatz benötigen. Als weitere Neuigkeit wird MBO erstmals einen horizontalen Stangenbündler für High-Speed-Falzmaschinen im Bogenoffsetbereich vorstellen.

Die MBO-Tochter Herzog+Heymann wird vier Linien ausstellen. Neben einer Rill-/Falzstation für hohe Grammaturen wird es eine Vario-Linie zu sehen geben, die unterschiedliche Einzelbogen zusammenführt. Weiterhin wird eine Outsertlinie präsentiert, auf der neue Falzkonzepte und Verpackungslösungen demonstriert werden. Als vierte Linie zeigt Herzog+Heymann – in Zusammenarbeit mit dem Stanzspezialisten Bograma – die Packaging-Linie "Stamina". Auf der Linie werden Faltschachteln gestanzt, anschließend gefalzt und zu Schachteln verklebt.

Auf derselben Linie wird ein vorproduzierter Beipackzettel direkt in die Faltschachtel eingespendet und dort verklebt. Das integrierte Qualitätssicherungssystem überprüft mittels Kameralesung, ob der richtige Beipackzettel in die dafür vorgesehene Faltschachtel eingespendet wird. Darüber hinaus gewährleistet die dazugehörige Klebstoffauftragskontrolle, dass nur richtig verklebte Faltschachteln in die Auslage gelangen, da fehlerhafte Produkte ausgeschleust werden.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Kodak stellt die Prinergy Cloud vor

Cloud-Plattform mit Analytikfunktionen für Entscheider

Mit der neuen Prinergy Cloud stellt Kodak seinen Kunden eine Cloud-Plattform mit Analytikfunktionen zur Verfügung. Die Prinergy Cloud generiert aus Produktionsdaten in einem Kennzahlenmonitor dargestellte Berichte mit handlungsrelevanten Informationen, die fundierte unternehmerische Entscheidungen in Echtzeit ermöglichen sollen. Kunden sollen sämtliche Prinergy-Cloud-Dienste mit in den Betrieben vorhandener Workflows-Software von Kodak integrieren können. Durch die Reduzierung von Hardware- und Administrationsaufwand würden dadurch die Betriebskosten sinken, so der Hersteller.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...