Weiterempfehlen Drucken

Drupa-Ticker: "AutosPrint" auf dem Weg zur Smart-Factory-Komplettlösung

Mit Symphony und Kayros kommen zwei neue Lösungen und ein neuer Partner ins Boot
 

Das Hersteller-Trio von "AutosPrint" gewinnt mit CTRL-S einen Partner hinzu – und ermöglicht mit den Lösungen Symphony und Kayros das Aufsetzen einer Smart-Factory-Komplettlösung.

Neben dem alles dominierenden Thema "Digital Print Revolution" zeigt sich auf der Drupa in Düsseldorf auch, dass der von der Messe selbst ausgerufene Highlight-Themenkomplex "Print 4.0" oder Smart Printing durchaus seine Berechtigung hat. Vielleicht ist dies noch in weniger Produkten zu erkennen als erwartet – aber immerhin! Eines dieser Produkte auf dem Weg zur Smart Factory war bisher schon "AutosPrint", das vor allem den Bereich der Druckplanung dynamisiert und automatisiert hat. Auf der Drupa wird aktuell das neue, erweiterte "AutosPrint" vorgestellt, das jetzt mit weiteren integrierten Tools auch die Produktionsplanung dynamisiert.

"AutosPrint" vereinte bisher die Lösungen sPrint One (Perfect Pattern GmbH) zur dynamischen und mathematisch optimierten Berechnung von Sammel- und Druckformen (Plano-Produkte) inklusive Druckplanung und der nahtlosen Integration von sPrint One in bestehende Workflows durch Enfocus Switch. Der Krause Imposition Manager (KIM) sorgte für das vollautomatisierte Ausschießen und berücksichtigte dabei auch mehrteilige Produkte. Mit dem Workflow-Manager Symphony (aus dem Hause CTRL-S) und dem dem brandneuen dynamischen Produktionsplanungstool Kayros (erneut: Perfect Pattern) wird die End-to-End-Automatisierung für Druckereien jeder Größe nun komplett, so der Vertriebspartner Impressed (Hamburg). Unter dem Strich stehe eine individuell anpassbare Smart-Factory-Komplettlösung.

Perfect Pattern sPrint One erledigt die Druckplanung (Deutscher Drucker berichtete über die Lösung). Es wertet nicht nur die aktuellen druckfertigen Aufträge aus, sondern auch die verfügbaren Maschinenkapazitäten und Papiere und berechnet daraus einen kompletten und optimierten Live-Druckplan (inklusive automatisch generierter Sammelformen). Dieser gibt vor, wann welche Jobs auf welcher Maschine wie produziert werden sollen.
Enfocus Switch ist bekanntermaßen eine modular aufgebaute Softwarelösung zum Automatisieren dateibasierter Abläufe und somit seit Jahren ein perfektes Bindeglied zwischen verschiedenen Anwendungen. In "AutosPrint" sorgt Switch für eine reibungslose Kommunikation zwischen sPrint One und KIM, aber auch zwischen "AutosPrint" und diversen Auftragseingangsquellen. 
Der Imposition Manager KIM von Krause-Biagosch bietet nicht nur eine intuitive und leistungsstarke Oberfläche zum Montieren und Begutachten der Druck- und Sammelformen, sondern darüber hinaus vollautomatisches Ausschießen, das maschinenabhängig Marken und Farbkontrollstreifen setzen kann.
Neu hinzu kommt nun Symphony zur Live-Erfassung und Steuerung der Produktions-, Logistik- und Versandworkflows (Deutscher Drucker berichtete über die Lösung). Alle Auftragseingänge werden standardisiert und in die spezifizierten Workflows eingespeist. Der modulare Aufbau und die flexible Workflowengine erlauben die individuelle Anpassung an alle Abläufe, die beispielsweise in einem Druckereibetrieb, der B2B- und B2C-Webportale unterhält, anfallen. Auftragsansicht und Plantafel halten in Echtzeit auf dem Laufenden. Die Versand-App leitet Mitarbeiter durch die komplexesten Versandvorgänge. Die Aufträge werden nach unterschiedlichsten Kriterien vollautomatisch abgerechnet.
Im Endstadium der Entwicklung befindet sich die neuartige Technologie zur dynamischen Produktionsplanung, Perfect Pattern Kayros. Sie optimiert beliebig komplexe Produktions- und Prozessketten mit allen Abhängigkeiten mathematisch. In "AutosPrint" macht sie aus der Plantafel eine dynamische Plantafel. Selbst größte Produktionspläne sollen derart schnell so angepasst werden können, dass Rüstkosten gespart, Produktionszeiten minimiert und alle Termine eingehalten werden.

Angeboten wird "AutosPrint" künftig in den vier Ausbaustufen "Basic" (sPrint One+Switch), "Advanced" (sPrint One+Switch+KIM), "Expert" (sPrintOne+Switch+KIM+Symphony) und "Smart Factory" (sPrintOne+Switch+KIM+Symphony+Kayros), sodass Unternehmen den Grad an Automatisierung wählen können, der zu ihnen passt. 

Vom Auftragseingang bis zum Versand – wer live sehen will, wie "AutosPrint" Aufträge selbstständig durch die gesamte Produktions- und Logistikkette steuert – vollautomatisch, dynamisch und mathematisch kostenoptimiert –, der sollte sich noch schnell auf der Drupa ein Bild davon machen (Impressed-Stand: 07/D27). Sehenswert! Deutscher Drucker wird in naher Zukunft über den Smart-Factory-Ansatz (und insbesondere Kayros) berichten.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Neuartige Kombilösungen für Pharma-Verpackungen

Pharma-Verpackungsspezialist August Faller Gruppe stellt Pharma Compliance Pack und Leporello-Etikett vor

Vor dem Hintergrund eines steigenden Bedarfs an mehrseitigen Etiketten mit viel Raum für Informationen und des Kundenwunsches nach geführter Medikation bietet die August Faller Gruppe (Waldkirch, Nürnberg) jetzt zwei neuartige Produkte an: Die Verpackungslösung Pharma Compliance Pack soll die exakte Medikamenteneinnahme unterstützen und damit die Therapietreue der Patienten verbessern. Und das fünfseitige Leporello-Etikett ist laut Hersteller die Antwort auf den steigenden Bedarf an Platz für mehr Informationen beispielsweise durch die steigenden Anforderungen der Mehrsprachigkeit und neue gesetzliche Richtlinien zur Textgestaltung und Lesbarkeit.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...