Weiterempfehlen Drucken

Drupa-Ticker: Kann Landa diesmal liefern?

 

Die neue Landa S10 P.

Manche haben nicht mehr daran geglaubt... Dass es noch mal etwas werden würde mit den nanografischen Digitaldrucksystemen der Landa Corp. Doch scheint der israelische Digitaldruckpionier die Bedenkenträger eines Besseren belehren zu wollen: Aus den zur Drupa 2012 präsentierten und an ein gigantisches iPhone erinnernden Prototypen scheinen sich konkrete leistungsfähige Digitaldrucksysteme entwickelt zu haben. Jedenfalls deuten die zahlreichen Vorbestellungen und Absichtserklärungen sowie die auf der Drupa gezeigten Maschinenmodelle darauf hin.

Auf der Drupa 2016 will Landa die Fachwelt zum Staunen bringen – mit einer Reihe von Ankündigungen im Hinblick auf strategische Kooperationen, Betatest-Kunden und neue Produkte. So will zum Beispiel die Online-Druckereigruppe Cimpress 20 Landa-Maschinen kaufen, sollten die Betatests erfolgreich verlaufen, wie Benny Landa auf der Drupa 2016 vermelden konnte.

Von Bedeutung für den deutschen Markt ist der Betatest-Kunde Colordruck Baiersbronn, einer der großen Faltschachtelproduktionsbetriebe in Deutschland und zugleich erster europäischer Käufer der neuen Bogendigitaldruckmaschine auf Nanografiebasis Landa S10. Sie wird in Düsseldorf erstmals der Fachwelt präsentiert. Die Landa S10 soll bei Colordruck Herzstück der neuen 3000 qm großen hochautomatisierten Produktionshalle für digitales Packaging sein, so Landa weiter. Sie soll vielfältige Kundenanforderungen erfüllen, die von der Massenproduktion über individuelle Jobs und kleinere Auflagen bis zu Mock-ups (Modelle) und Test-Marketing-Kampagnen reichen sollen.

Eine weitere deutsche Landa-Premiere gibt es durch Elanders, den schwedischen Druck- und Verpackungskonzern. Dessen deutscher Betrieb in Waiblingen bei Stuttgart wird der erste Betaanwender der neuen Landa S10P sein, also der S10 mit Perfektor/Duplexdruck (Vorder- und Rückseite in einem Durchgang). Imagine! gehört zu Nordamerikas führenden Anbietern von großen POS-Displays und Kennzeichnungslösungen für innen. Auch dort soll eine Landa S10 in den Betatest gehen. Sie soll im Werk in Minneapolis, MN, installiert werden.

Strategische Kooperation mit Quad/Graphics

Quad/Graphics will mit Landa strategisch zusammenarbeiten, um Landa-Nanografie-Druckmaschinen in den Publikationsdruckmarkt einzuführen, mit der Möglichkeit des kosteneffektiven Digitaldrucks von Magazinen und Journalen in niedrigen Auflagen. Die Nanografiemaschinen sollen Offsetakzidenzdruck-Geschwindigkeiten und -Qualitäten – sogar auf sehr leichtgewichtigen und ungestrichenen Papieren – bieten.

Duplexmaschine für Publikations- und Direct-Mail-Druck

Ganz neu auch die „Landa W10P Nanographic Printing Press“, wie sie in der Originalbezeichnung heißt. Die 41 inch (ca. 100 cm) breite Maschine mit zwei Druckeinheiten für den beidseitigen Druck auf einer Bedruckstoffbahn ist konzipiert für Publikations-, Katalog- und Direct-Mail-Segmente. Sie druckt mit 200 m/min (656 ft./min) auf verschiedenen gestrichenen und ungestrichenen Papieren, dünneren Papppen und metallischen Substraten. 

Laut Benny Landa ist die Maschine bis zu 24-mal schneller als jede andere Digitaldruckmaschine in Akzidenzdruckqualität und soll über 2 Mio. Magazinseiten in einer Achtstundenschicht produzieren können.

Was zeigt Landa auf der Drupa?

Auf doppeltgroßer Ausstellungsfläche (3000 m2 ) im Vergleich zur Fläche bei der Drupa 2012 moderiert Benny Landa Live-Präsentationen all seiner Produkte, einschließlich der Landa-S10-Rollendruckmaschine für Faltkartons und POP, der Landa-S10P-Wendemaschine für Akzidenzdruck und der Landa-W10-Rollendruckmaschine für flexible Verpackungen und Karton. Darüber hinaus steht die Vorstellung der Nano Metallography, einer Metallisierungstechnologie, auf dem Programm, die keine Makulatur und keinen Folienabfall erzeugen und die Kosten für die Produktion metallisierter Drucke im Vergleich zu bisherigen Folientransferprozessen um die Hälfte reduzierten soll – demonstriert an einer schmalbahnigen Druckmaschine. Die ersten (bestellten) Druckmaschinen sollen Anfang 2017 ausgeliefert werden.

Landas Show auf der Drupa:

 
Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Manhillen Drucktechnik GmbH baut Maschinenkapazität aus

Weiter steigende Anfragevolumina bei der Kartenpersonalisierung – jetzt 10.000 hochgeprägte Plastikkarten pro Tag produzierbar

Anfang des Monats hat die in Rutesheim bei Stuttgart ansässige Manhillen Drucktechnik GmbH eine weitere Datacard-Personalisierungsmaschine in Betrieb genommen. Durch das Investment im sechsstelligen Bereich reagiert der Plastikkartenspezialist auf die weiter steigenden Anfragevolumina bei der Kartenpersonalisierung.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Als wie sicher empfinden Sie die Schutzmaßnahmen rund um ihr Unternehmensnetzwerk?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...