Weiterempfehlen Drucken

Drupa-Ticker: MBO zeigt 12 neue Weiterverarbeitungslinien

Unternehmen führt außerdem Kundenvorteilssystem ein

Mit Geschwindigkeiten von bis zu 275 m/min. soll sich das Falzmaschinensystem Monza für die Verarbeitung hoher Auflagen eignen.

Die MBO-Gruppe, Maschinenbauer im Finishingbereich, stellt auf der Drupa am Stand B40 in Halle 6, gemeinsam mit seinem Tochterunternehem Herzog+Heymann, insgesamt 12 verschiedene Weiterverarbeitungslinien aus. Außerdem führt der Maschinenhersteller MBO ein exklusives Kunden-Vorteils-System (KVS) ein.

Zu den maschinellen Neuvorstellungen auf dem Drupa-Stand der MBO-Gruppe zählen unter anderem:

  • Die neueste Generation der Falzmaschine K8-RS, die laut MBO die schnellste der Welt sein soll und in jede gängige Produktionslinie integriert werden kann.
  • Die drei neuen Auslagensysteme: A10 Stangenbündler, A700 automatisierte Stapelauslage sowie die A7 digital Stapelauslage
  • Das von Grund auf neu entwickelte Falzsystem Le Mans. Es besteht aus Anleger P10, Falzmaschine K10 sowie dem Stangenbündler A10 als Auslage. Alle falztechnischen Parameter wie Anleger, alle Lineale und Anschläge, alle Falzwalzen und Taschen sowie Schwerten sind vollautomatisiert.
  • Das Monza-Falzsystem, bestehend aus dem High-Speed-Falzmaschinensystem K8-RS und dem Stangenbündler A10.

Die MBO-Tocher Herzog+Heymann präsentiert am genannten Drupa-Stand folgende Sonderlösungen: eine neue Rill-/Falzstation, eine Vario-Linie zum Zusammenführen unterschiedlicher Einzelbogen und eine Pharma-Linie. Darüber hinaus wird die Stamina-Linie präsentiert – ein Faltschachtel-System mit integrierter Rotationsstanzmaschine. Durch die Kombination der Rotationsstanzmaschine mit dem Falz-Klebe-Prozess, sollen Faltschachteln in einem Durchgang produziert werden können – vom Stanzen und Rillen, über das Falzen und Kleben der fertigen Schachtel. Durch den Inline-Prozess entfallen zusätzliche Produktionsschritte, wie zum Beispiel das Entfernen der Stanzreste. Ebenso können laut Herzog-Heymann Einrichtezeiten eingespart werden.

Das Kunden-Vorteils-System (KVS) von MBO soll dazu dienen, die Workflow-Lösungen der Kunden zu optimieren. Diesbezüglich hat MBO seinen dreistufigen Consulting-Ansatz im KVS zusammengefasst. Dazu zählen:

  1. Die Finish-First-Philosophie, bei der MBO die Produktionsabläufe aus der Weiterverarbeitungsperspektive analysiert und Drucker dazu anregen will, einen ganzheitlichen Ansatz zu betrachten, wenn sie den Kauf einer neue Druckmaschine erwägen.
  2. Modularität, ein von MBO eingeführter, flexibler Ansatz soll Buchbindern die Möglichkeit geben, verschiedenes Weiterverarbeitungsequipment einfach und schnell auszutauschen, um einzelne Module sowohl im konventionellen als auch im digitalen Finishing nutzen zu können. Laut MBO soll es die Modularität erlauben, zahlreiche Weiterverarbeitungsmöglichkeiten in einer einzigen Linie zu vereinen. Darüber hinaus sollen Arbeitsschritte reduziert und die Effizienz gesteigert werden.
  3. Kundenorientierung. Seit Einführung des Digitaldrucks ist die Vielfalt der Druckprodukte gestiegen und die Workflows sind komplexer geworden. Hier will die MBO-Gruppe die Kunden mit Beratung und individuellen Lösungen unterstützen.
Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Bobst: Drei Inline-UV-Flexodruckmaschinen drucken „live“

M5X, M1 und M6 mit erweiterten Funktionen demonstrieren auf der Labelexpo 2017 die Produktion von Etiketten und flexiblen Verpackungen

Auf der bekanntlich vom 25. bis 28. September in Brüssel stattfindenden Labelexpo Europe 2017 wird auch Bobst vertreten sein – mit einem der größten Messestände, wie es in einer Pressemitteilung von Bobst heißt. Der Lieferant von Maschinen und Anlagen sowie Services für Verpackungs- und Etikettenhersteller in den Bereichen Faltschachteln, Wellpappe und flexible Materialien will Maschinen, technische Präsentationen und Möglichkeiten der Vernetzung vorstellen. Drei Inline-UV-Flexodruckmaschinen für den schmalen und mittleren Bahnbereich, M1, M5X und M6, werden in ihrer neuesten Konfiguration und ausgestattet mit erweiterten Funktionen „live“ den Druck und die Verarbeitung von Etiketten und flexiblen Verpackungen demonstrieren.

» mehr

IT meets Print – Jetzt Tickets ordern!

CHIP-Logo

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Wie informieren Sie sich über Ihren Urlaubsort?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...