Weiterempfehlen Drucken

Durst Sigma: Scanarbeitsplatz für Fotohandel und -labore

Durst Sigma High-Speed-Filmscanner

Der neue Filmscanner ist für hohe Scanaufkommen und große Datenmengen ausgelegt. Er eignet sich für das Scannen farbiger und schwarzweißer Negativ- sowie Diapositiv-Vorlagen.Die Ausstattung besteht aus einer Dual-Pentium-Workstation mit 1,4 GHz von Compaq plus Windows 2000, 21-Zoll-WYSIWYG-Farbmonitor, einem Zeilensensor mit 10.500 Pixel RGB sowie der automatischen Filmbühne. Bei maximaler Scangeschwindigkeit erreicht das System 4,2 D maximale Dichte, der Dynamikbereich liegt bei 3,0 D. Der Fast-Ethernet-Anschluss erlaubt die Anbindung der Scanstation an das Netzwerk - bei mindestens 6 MB Übertragungsrate pro Sekunde. Die maximalen optischen Auflösungen bei den Dateigrößen 35 Millimeter, 6 mal 7 Zentimeter sowie 4 mal 5 Zoll liegen laut Hersteller bei 4.223 dpi, 3.175 dpi und 2.500 dpi. Die Scanzeiten reichen dabei von 3,5 Sekunden für ein 15-MB-Kleinbild bis zu 34 Sekunden für die 322 MB große Bilddatei im 4-mal-5-Zoll-Format. Software mit Digital ICE-Technologie und integrierte Druckluft sorgen für eine automatische Staub- und Kratzerretusche, die Durst-ASCII-Autospooling-Funktion erlaubt zudem einen automatischen Workflow. Das System akzeptiert die Bildformate TIFF, JPEG,BMG, PPM und RAW.

PSL Photosysteme http://www.pslphotosysteme.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Neue Serie an geruchs- und migrationsarmen Druckfarben

Zeller+Gmelin stellt auf der Labelexpo Europe aus

Der Druckfarbenhersteller Zeller+Gmelin stellt zur Labelexpo Europe 2017 mehrere neu entwickelte Farbsysteme vor. Ein Schwerpunkt ist dabei das wachsende Segment der migrationsarmen Druckfarben, das angesichts der anhaltenden Verschärfung gesetzlicher Vorgaben immer mehr an Bedeutung gewinnt.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

IT meets Print – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Das Sommerloch...

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...