Weiterempfehlen Drucken

Dynamische Layouts für größere Flexibilität

Publishing-System Xmam erleichtert Produktion komplexer Dokumente

Die Software AG liefert Xmam ab sofort mit einem neuen Modul aus. Umfangreiche Dokumente wie Kataloge oder Geschäftsberichte sollen sich mit dem Struktureditor noch einfacher erstellen und bearbeiten lassen. Hierbei erzeugt Xmam ein offenes Format: Die Ausgabe erfolgt wahlweise entweder per Drag & Drop in feste Layouts in Adobe Indesign, in dynamische Layouts über das automatische Ansteuern von regelbasierten Satzsystemen wie Arbortext 3B2 oder Tex oder in ein XML-Onlineformat. Eine weitere Neuerung ist, dass Xmam jetzt die neue Version Adobe Indesign CS 2 aus der Adobe Creative Suite unterstützt.
Xmam führt strukturierte Daten aus beliebigen Datenquellen und unterschiedlichen Anwendungen zusammen und generiert vollautomatisch einen druckfertigen Katalog. Grundlage der Katalogfunktion ist der Dokumentenstruktur-Editor. Mit diesem erzeugen Anwender die für komplexe Dokumente wie Produktkataloge, Anleitungen oder Geschäftsberichte erforderlichen Strukturen. Der Aufbau des Dokuments erfolgt zunächst unabhängig vom Layout, das parallel zur inhaltlichen Gestaltung mit Adobe Indesign erstellt werden kann. Die Inhalte editieren Anwender ganz einfach in Office-Applikationen wie Microsoft Word oder mit dem integrierten Remote-Editor. Xmam gestattet es, Teildokumente einzeln zu sperren, wodurch das gleichzeitige Arbeiten mehrerer Mitarbeiter oder Teams am Katalog ermöglicht wird.
Für den Datenimport aus externen Anwendungen, zum Beispiel SAP oder anderen ERP-Lösungen verfügt Xmam über eine Web-Services-Schnittstelle. So lassen sich Artikeldaten, Preise und Produktbeschreibungen direkt importieren. Nach der Übertragung des strukturierten Dokuments in ein festes Layout mit Indesign stehen alle weiteren Xmam-Funktionen bereit. So können Anwender oder externe Agenturen über den Remote-Editor Inhalte und Layout nach dem Datenimport nochmals bearbeiten.

Software AG http://www.softwareag.com

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Egger investiert in neue Klebemaschine von Bobst

Reaktion auf die steigende Nachfrage bei Produktverpackungen

Der Verpackungsspezialist Egger Druck und Medien aus Landsberg bei München hat kürzlich seinen Maschinenpark erweitert und investiert in eine neue Faltschachtel-Klebemaschine des Schweizer Herstellers Bobst. Die Visionfold 80 A2 soll für eine effizientere Produktion sorgen.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...