Weiterempfehlen Drucken

EFI bringt digitale Fiery-Frontends für neue Bizhub-Druckerserie auf den Markt

Fiery IC-308 und Fiery IC-415 sollen Konica Minolta Bizhub Press C1060/C1070 beschleunigen
 

EFI hat schnellere Fiery-Digital Frontends für die Farbdigitaldrucker-Serie Konica Minolta Bizhub Press C1060/C1070 auf den Markt gebracht.

EFI hat zwei neue digitale Fiery-Frontends (DFE) für die neuen Farb-Digitaldrucksysteme Konica Minolta Bizhub Press C1060, C1070 und C1070P auf den Markt gebracht. Herzstück des EFI Fiery IC-308 und IC-415 ist Fiery FS100 Pro, die jüngste durch das flämische Innovationszentrum für grafische Kommunikation (VIGC) beim PDF-RIP-Audit zertifizierte Fiery-Plattform.

Nahezu 2,5 mal schneller als die vorherige Fiery-Generation für das Bizhub Press-Portfolio von Konica Minolta sollen die neuen DFEs laut EFI sein. Somit sei der Einsatz selbst in hochprofessionellen, geschwindigkeitsorientierten Druckumgebungen (von Inhouse-Druckzentren bis hin zu Akzidenzdruckereien) für hochpreisige Anwendungen wie etwa Fotobücher oder personalisierte Drucksachen gerechtfertigt. Zusätzliche Bizhub Press Schwarzweiß-Modelle (1052, 1250 und 1250P) kann das DFE Fiery IC-308 im Verbund mit Fiery Central ansteuern, dem zentralen Workflow zur Produktionssteuerung über die Fiery Command Workstation.

Ein immer wichtigerer Erfolgsfaktor in der wettbewerbsintensiven Druckbranche ist ein eng verzahnter, automatisierter Workflow von A bis Z – unter Einbeziehung der operativen wie auch der administrativen Seite. Hand in Hand mit zahlreichen führenden Prepress-Workflows (einschließlich Kodak Prinergy) arbeiten beide DFEs, so EFI; im Zusammenspiel mit Web-to-Print- und Branchenlösungen (MIS/ERP) von EFI positioniere sich zudem der Fiery IC-308. Unter dem Strich sollen schlankere, effizientere Abläufe stehen – Voraussetzung für ertragsorientiertes Wachstum beim Anwender.

Die neuen EFI Fiery-DFEs sind ab sofort bei Konica Minolta und autorisierten Konica Minolta-Fachhändlern erhältlich.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Sport- und Gesundheitsangebote für Mitarbeiter?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...