Weiterempfehlen Drucken

EFI Fiery FS150 Pro: die drei entscheidenden Verbesserungen

Digital Frontend-Plattform nutzt vier Prozessorkerne gleichzeitig zur Jobverarbeitung
 

Vorgängermodell der jetzt vorgestellten neuen Digital-Frontend-Plattform Fiery FS150 Pro für digi-
tale Bogendrucksysteme: der Fiery FS100 Pro.

Die Jagd nach mehr Geschwindigkeit und Performance bei der Verarbeitung von Jobs auf digitalen Bogendrucksystemen geht weiter. EFI hat eine neue Generation des digitalen Frontend-Systems (DFE) Fiery auf den Markt gebracht. Der EFI Fiery 150FS Pro soll laut Hersteller eine schnellere Verarbeitung, hohe Bildqualität und die nahtlose Integration in MIS-/ERP-Systeme bieten. Eine noch leichtere Verwendung von automatisierten Workflows sei ebenfalls möglich.

Höhere Leistung: Durch die gleichzeitige Verarbeitung eines Druckauftrags auf vier Prozessorkernen ist das Fiery Hyper-RIP laut EFI in der Lage, digitale Farbdruckaufträge um 55% schneller zu verarbeiten als Fiery-driven-Druckmaschinen ohne Hyper-RIP.

Bildqualität: Das Digital Frontend Fiery FS150 Pro verfüge über alle modernen Imaging-Funktionen des Vorgängers. Hinzu komme die neue Funktion „Greyscale Composite Overprint“, die den korrekten S/W-Druck von Überdrucken, Schlagschatten und Transparenzen gewährleisten soll. Fiery Image-Viewer, eine Anwendung zur Echtzeit-Anzeige von Rasterdaten mit voller Auflösung und Änderung der Rasterausgabe vor dem Druck, biete nun die Möglichkeit, Farbänderungen in letzter Minute zu speichern, damit sich künftige Aufträge, für die die gleichen Farbkorrekturen vorgenommen werden müssen, schneller fertigstellen lassen.

Stärkere Automatisierung von Aufträgen: Fiery FS150 Pro integriert die neueste Version der Fiery-Command-Workstation-Software. Somit verfügen Anwender über Funktionen für die automatische Produktionskontrolle und -steuerung. Serverbasierte automatisierte Workflows können problemlos von Systemadministratoren eingerichtet und bereitgestellt werden, so EFI. Zudem lasse sich das neue DFE nahtlos in MIS-/ERP-Softwarelösungen, E-Commerce-/Web-to-Print-Produkte und Planungswerkzeuge von EFI integrieren.

Zu den weiteren Leistungsmerkmalen und Vorteilen des Fiery FS150 Pro zählen:

  • Unterstützung der Adobe PDF Print Engine 3.0 (APPE)
  • Fiery Job-Master, eine erweiterte Lösung für die Auftragsvorbereitung mit zusätzlichen Funktionen für das Design und Layout von komplexen Griffregistern und die Druckausgabe von Griffregistergruppen und Randanschnitt-Registern
  • Kostenlose App Fiery Go für iPhones und iPads zur mobilen Überwachung/Verwaltung von Druckaufträgen
  • Erweiterte Farbbibliothek für die Reproduktion von Markenfarben, einschließlich der 84 neuen Farben in der vorkurzem eingeführten Pantone Plus Series
  • Fiery Integration Manager zur Verringerung des Zeit- und Kostenaufwands für die Workflow-Integration durch JDF-Konfigurationseinstellungen
  • Fiery API-Unterstützung für die Entwicklung von benutzerdefinierten Anwendungen und Tools zur Erfüllung spezieller Benutzeranforderungen

Wie gestern bekannt wurde, sind die neuen Druckmaschinen Canon Imagepress C800 und C700 mit ihren Imagepress-Servern F200 und G100 die ersten, in denen die DFE-Technologieplattform Fiery FS150 Pro als Basis zum Einsatz kommt.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Konica Minolta: neue Version der Software-Suite "Accurio Pro Flux"

Neue Option "Flus Preflight Pro" bietet 83 vordefinierte Preflight-Profile für unterschiedliche Aktionen

Konica Minolta hat Accurio Pro Flux in der neuen Version 7.6 vorgestellt. Die Lösung zum Organisieren, Automatisieren und Optimieren von Druckworkflows bietet nun auch die Option Flux Preflight Pro an, eine integrierte Preflight-Engine, die 83 vordefinierte Preflight-Profile für eine Vielzahl an Aktionen bereitstellt – darunter Farbkonvertierung, PDF-Analyse und -Korrekturen, PDFS-Konformität und Prozesspläne.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Verschenken auch Sie personalisiert gedruckte Produkte zu Weihnachten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...