Weiterempfehlen Drucken

EFI stellt LED-Inkjetdrucksystem mit integrierter Inline-Weiterverarbeitung vor

Auf der Labelexpo wurde zudem ein neuer Großformatdrucker und die Version 15.1 von EFI Radius vorgestellt
 

DAs LED-Inkjetdrucksystem Jetrion 4950LX wurde auf der Labelexpo Americas mit integrierter Inline-Weiterverarbeitung vorgestellt. Zudem gibt es nun eine Weiß-Option für die Schmalbahn-Inkjetdruckmaschine.

EFI hat auf der Labelexpo Americas ein vollintegriertes, digitales LED-Inkjet-Drucksystem mit Flexo-Lackierwerk, Laminierung, integriertem Laserstanz- und Längsschneidesystem für eine schlanke Etikettenproduktion vorgestellt. Kernstück der End-to-End-Produktionslinie ist die Schmalbahndruckmaschine EFI Jetrion 4950LX mit LED-UV-Härtung und einer Druckbreite von 33 cm.

Die Schmalbahndruckmaschine Jetrion 4950LX mit integrierter Weiterverarbeitung besitzt laut Hersteller eine Auflösung von 720 x 720 dpi. Durch die maximale Geschwindigkeit von bis zu 60 m/min soll sie eine praktischere Alternative zum Etikettendruck im Flexodruckverfahren bieten. Durch eine integrierte 1000-Watt-Laserstanze sollen Etikettenhersteller mit der Jetrion 4950LX ihre Arbeitskosten und den Zeitaufwand für die Auftragsvorbereitung verringern können. Zudem erhöht die neue Weißdruck-Funktion die Flexibilität beim Vierfarbdruck auf transparenten, metallischen und farbigen Substraten.
 
Die Druckmaschine basiert auf dem LED-UV-Inkjet und unterstützt dank der "Cool-Cure-Technologie" eine größere Vielzahl von Substraten, einschließlich flexibler Verpackungsfolien, die der bei anderen Aushärtungs- oder Trocknungsverfahren notwendigen Hitze nicht standhalten würden. Zudem sei der Druck mit "Cool Cure" eine umweltfreundlichere und kostengünstigere Alternative, da sie einen geringeren Energieverbrauch habe und die LED-Lampen eine größere Lebensdauer als herkömmliche UV-Lampen besitzen.

Ebenfalls auf der Labelexpo vorgestellt wurde der Großformatdrucker EFI H1625 LED mit einer Druckbreite von 165 cm, einen neuen Rollen-/Flachbett-Hybriddrucker, der für den hochwertigen Etiketten- und Verpackungsdruck von Prototyping-Anwendungen geeignet ist.

EFI stellt Version 15.1 der ERP-Software EFI Radius vor

Für Etikettenhersteller, die ihre Management- und Produktions-Workflows optimieren wollen, hat EFI auf der Labelexpo Americas zudem neueste Version der ERP-Software EFI Radius vorgestellt. Version 15.1 basiert laut Hersteller auf den integrierten und automatischen End-to-End-Funktionen der Radius-Plattform und bietet zudem die Möglichkeiten von Printflow Dynamic Scheduling, einem Workflow-Toolkit von EFI zur Planung. Anhand von Faktoren wie Arbeitsbelastung, Auftragseigenschaften, Funktionen von Arbeitsstationen und Lieferpriorität soll Printflow eine optimierte Planung für das gesamte Unternehmen und jede Maschine erstellen.
 
Weitere Neuerungen bei der Radius-Plattform sind Mobilitätsfunktionen für Vertriebsmitarbeiter und Geschäftsführer mit Hilfe der CRM-Software von EFI. Außerdem soll ein Radius-Webportal die Auftragseingabe durch erweiterte Funktionen für den Endkunden erleichtern. Aufgrund der integrierten Anbindung an die Versand-Software EFI Smartlinc bietet der vereinfachte Radius-Workflow jetzt auch Versand- und Abwicklungsfunktionen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare (1)

Hackbrötje | Freitag, 12. September 2014 13:16:02

Irreführende Bezeichnung

Sehr geehrte Damen Und Herren, liebe Autorin, liebe Mitleser, Freunde und Gönner von print.de,

offensichtlich erfand EFI ein neues Prinzip des Tintenstrahldruckverfahrens. Bei der "LED-UV-Inkjet-Technologie" werden die Tintentropfen mit UV-LEDs erzeugt. Vorteile gegenüber dem herkömmlichen Quecksilbermitteldruckdampflampen-UV-Inkjet sind ein geringerer Energieverbrauch und eine höhere Lebensdauer der Bebilderungseinheit. Details und genaue Funktionsweise des neuen Verfahrens sind aber noch unklar. Die neue Technologie dürfte damit die althergebrachte Piezo-DoD-Inkjet Technik schon bald vom Markt drängen.

Spaß beiseite! Durch die irreführende Bezeichnung des eingesetzen Druckverfahrens kommt die Vermutung auf, es könnte sich um eine neue Art eines Inkjet-Verfahrens handeln. Dies ist natürlich nicht der Fall. EFI setzt lediglich eine UV-LED-Härtung in ihrem System ein, was längst Stand-der-Technik ist. Mit neuen Wortzusammensetzungen wird hier versucht, bekannte Technik als Innovation zu verkaufen (eine Unterstellung meinerseits). Allerdings leidet die Präzision der Formulierung darunter und wirft neue Fragen auf, was ich sehr schade finde.

Quelle: http://w3.efi.com/de/Jetrion/Products/Jetrion4950LX/Features-Specifications

Schönes Wochenende!
Untertänigst,
Hackbrötje

Produkt & Technik

Vianord: Flexoplatten-Systeme Evo 3 verbessert

Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New für Flexoplatten bis 90 x 120 cm Größe

Das französische Unternehmen Vianord Enginnering (Carros bei Nizza), Hersteller automatisierter Flexodruckplatten-Systeme, hat seine Evo-3-Produkreihen verbessert und stellt Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New vor. Es handelt sich hier um kombinierte Einheiten, die Flexoplatten bis 90 x 120 cm (36" x 48") belichten, trocknen und einer Lichtnachbehandlung unterziehen können.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...