Weiterempfehlen Drucken

EFI veröffentlicht XF Print Pack 6 für Colorproof XF und Fiery XF

Neue Softproof- und Layout-Optionen sollen Möglichkeiten im Proof- und Produktionsdruck erweitern
 

EFIs kostenfreies Print Pack 6 für Fiery FX und Colorproof XF soll die Möglichkeiten im Bereich Proof- und Produktionsdruck durch neue Softproof- und Layout-Optionen erweitern.

EFI hat das kostenfreie Print Pack 6 für Fiery FX und Colorproof XF auf den Markt gebracht. Dieses soll die Möglichkeiten im Bereich Proof- und Produktionsdruck durch neue Softproof- und Layout-Optionen erweitern. Zusätzlich unterstützt die neue Version neben dem neuen EFI Großformatdrucker R3225 unter anderem auch den Roland DG Versa UV LEF-12, den HP Designjet L26500, den Mutoh Valuejet 1638 und den Xerox Phaser 7800. Für die Weiterverarbeitung lassen sich mit dem neuen Print Pack laut Hersteller rund 1200 Schnittsysteme, darunter auch das Zünd S3 Cut Center ansteuern.

In Kooperation mit Caddon hat EFI eine flexible Schnittstelle zwischen Fiery XF und dem Caddon Can-View-Softproof-System geschaffen. Die Softproof-Option ermöglicht dabei, so EFI, die bi-direktionale Kommunikation mit dem Fogra-zertifizierten Can-View-Normlichtkasten/Monitor inklusive Rückübertragung der Messwerte vom Monitor in die XF. Somit werde für den Softproof direkt auf die Rasterdaten des RIPs zugegriffen, mit denen auch der Hardcopy-Proof erzeugt wird. Speziell für Anwendungen im Inkjet-Produktionsumfeld gibt es die Messung aus der Betrachterperspektive sowie die Möglichkeit, die Lichtart anzupassen. Die Gesamtlösung ist von der Fogra im Rahmen des FograCert als Softproof-System zertifiziert worden.

Die Layout-Option, die in Kooperation mit Esko entwickelt wurde, bietet für Fiery XF Werkzeuge zur Erstellung von Schnittpfaden, für Überfüllungen und Sammelformen, ohne, so EFI, auf externe Produkte wie Adobe Illustrator oder Photoshop zurückgreifen zu müssen. So ermögliche es die Layout Option, Fehler zu vermeiden, Zeit zu sparen und den Materialverbrauch zu reduzieren, indem sich zum Beispiel Sammelformen entweder auf einen optimalen Materialverbrauch oder auf minimierte Schnittpfade hin optimieren lassen.
Das Print Pack 6 steht nach Aussage des Herstellers über den in XF integrierten Online-Updater allen Anwendern der Version 4.5.x kostenfrei zur Verfügung. Für Anwender bestehe über den autorisierten EFI-Fachhandel zudem eine kostengünstige Möglichkeit zum Upgrade auf die Version 4.5.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Digitale Buchlinie von Müller Martini und Hunkeler geht nach China

Vertragsunterzeichnung auf den Hunkeler Innovationdays

Eine digitale Softcoverproduktionslinie von Müller Martini und Hunkeler fand auf den Hunkeler Innovationdays einen Käufer. Noch auf dem Messestand in Luzern unterzeichnete die chinesische Druckerei Hucais Printing den Vertrag über zwei Klebebinder Vareo und einen Dreischneider Infinitrim von Müller Martini. Bei beiden Maschinentypen handelt es sich um eine Premiere für den chinesischen Markt.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...