Weiterempfehlen Drucken

Edelmann setzt Duft Nautic Spirit von Baldessarini in Szene

Verpackungsgruppe nutzt "Edelmann Concepts"
 

Die Verpackung des neuen Dufts Baldessarini Nautic Spirit.

Die Edelmann Gruppe hat für Nautic Spirit von Baldessarini eine Verpackungslösung realisiert, die das maritime Thema des Dufts optimal zur Geltung bringen soll. Gelöst hat Edelmann diese Aufgabe mit seinen sogenannten "Concept-Packages". 

Einzeln oder in Verbindung miteinander können die sieben Concepts „Performance“, „Excellence“, „Security“, „Efficiency“, „Sustainability”, „Digital“ und „Future“ Basis einer kundenindividuellen Verpackung sein. Grundlage für die Präsentation des neuen Baldessarini-Dufts am Point of Sale (POS) waren die beiden Concept-Packages „Excellence“ und „Digital“. „Excellence“ umfasst laut Edelmann all jene Service-Bausteine, mit denen eine Verkaufsverpackung realisiert wird. Dazu gehört der Baustein „effect plus“, der unter anderem das Aufbringen individueller Veredelungseffekte beinhaltet. 

Die Verpackung für Nautic Spirit kommuniziert das maritime Thema – die Reise an Bord einer Segeljacht – mit einer gestalterischen Kombination aus kühler Metalloptik und dem luxuriösen Charakter von auf Jachten verbauten Edelhölzern. Die gesamte Faltschachtel wurde mit metallisierter PET-Folie kaschiert, im Bereich der Edelholzanmutung mit Deckweiß überdruckt, um sodann die visuelle Erscheinung des Holzes über den Druck aufzubringen. Eine zusätzliche Prägung soll die Holzstruktur zu einem haptischen Erlebnis werden lassen. Der Brandname Baldessarini ist in Anthrazit gehalten und hochgeprägt, das Emoticon in Gestalt einer Windrose mit Mattlack ausgearbeitet.

Einen wichtigen Beitrag im Entstehungsprozess der markenstimmigen Verpackung für das Eau de Toilette von Baldessarini leistete laut Edelmann das Konzept-Paket „Digital“. Es beruht auf einer Reihe von Service-Bausteinen, die alle Potenziale digitaler Technologien beinhalten sollen. So zum Beispiel die 3D-Darstellung von Verpackungsentwürfen über einen Visualizer. In einem nächsten Schritt erfolgte die Simulation und Darstellung von Veredelungseffekten. Prototypen und der Druck von Kleinstauflagen in digitaler Drucktechnik erleichterten laut Edelmann letztendlich die finale Feinabstimmung.

Zusätzlich kam bei der Herstellung der Faltschachtel für Nautic Spirit der Konzept-Baustein „online Plus“ zum Tragen. Die Integration von Elementen zur Multi-Channel-Kommunikation gewährleistet laut Edelmann die digitale Vernetzung für die crossmediale Präsentation des Produkts. Der Baustein „security plus“ soll zusätzlich höchsten Produkt- und Markenschutz garantieren. 

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Baumer HHS: Inliner-Klebstoffsystem zum Auftragen von oben und unten neu

„Inverto“ für die Beleimung von Außen- und Innenlaschen bei Wellpappen-Verpackungen

Ein neues Leimwerk für den kontaktlosen Klebstoffauftrag in Inlinern (FFG = Flexo Folder Gluer) bringt der in Krefeld ansässige Spezialist für Systeme für Klebstoffauftrag und Qualitätskontrolle, Baumer HHS, auf den Markt. Mit „Inverto“, so der Name des Systems, sollen Hersteller von Verpackungen aus Wellpappen sowohl im Zuge von Retrofits als auch bei Neumaschinen ihre Flexibilität erhöhen können. So erlaubt das System in der Wellpappenverarbeitung mit Inlinern durch schnellen Wechsel der Beleimung von oben nach unten das Verkleben von sowohl Innen- als auch Außenlaschen.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...