Weiterempfehlen Drucken

Elpical Software veröffentlicht Claro 8

Verbesserte Bildkorrektur und -optimierung für den Akzidenz- und Großauflagendruck

Das Drag & Drop-Interface des Claro 8 Settings Assistant.

Elpical Software führt die Version 8 seiner Bildoptimierungs- und automatischen Image-Workflow-Lösung Claro in den Markt ein. Zu den Neuerungen zählen unter anderem eine verbesserte Bildkorrektur und -optimierung für den Akzidenz- und Großauflagendruck sowie der neue Einstellungs- und Einrichtungsassistent Claro Settings Assistant, der jedem Benutzer den sofortigen Einstieg zur Verwendung dieser Software ermöglichen soll.

Mithilfe des neuen Einstellungsassistenten in Claro 8 sollen Benutzer die Bildoptimierung an ihre individuellen Anforderungen (realistischere Farbtöne) weiter anpassen können, so dass sich manuelle Eingriffe bei der Einrichtung erübrigen. Die Einstellungen können in einer Desktop-Umgebung getestet und dann wieder in den Produktionsserver exportiert werden.

Zu den weiteren neuen Funktionen in Claro 8 zählen:

  • eine Kurve für die optionale Helligkeitskorrektur, die zur Beibehaltung der Kontraste in Bildern dient.
  • der Luminanz-Modus, der die Kontrastbearbeitung isoliert und dadurch die Integrität von Farben und Farbtönen schützt.
  • die Verringerung des Rote-Augen-Effekts.

Funktionsweise von Claro.
Mit der in Claro integrierten Einzelbildanalysetechnologie (Individual Image Analysis) werden zahlreiche Parameter in jedem der Tausenden von zu verarbeitenden Bildern im Handumdrehen analysiert. Auf Basis dieser Analyse werden die Einzelbilder dann optimiert, um Ergebnisse von hoher Qualität zu erzielen, die für Veröffentlichungszwecke geeignet sind.
Benutzer können sich laut Elpical jederzeit die Originalbilder und die von Claro optimierten Bilder nebeneinander zum Vergleich anzeigen lassen und auf Wunsch manuell mit dem Claro Inspector für Photoshop bearbeiten.

Claro 8 steht laut Elpical Software in zwei Varianten zur Verfügung:

  • Claro Single bietet Druckereien und Verlagen serverbasierte Lösungen für die vollautomatische Bildoptimierung. Als Zusatzmodul lässt sich Claro Single in Automatisierungslösungen wie Enfocus Switch oder Puzzleflow integrieren. Preis: 3.500 Euro.
  • Claro Premedia lässt sich in Redaktions- und Produktionssysteme integrieren, automatisiert auch andere Bildbe- und -verarbeitungsschritte wie zum Beispiel die intelligente Dateiformat- und Farbumwandlung. Claro Premedia bietet einen kompletten, Client-Server-basierten Workflow für die Bildoptimierung. Preis: 7.000 Euro, einschließlich unbeschränkter Anzahl von Claro Inspector für Photoshop und zwei Indesign-Job-Clients. 
Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Digitale Buchlinie von Müller Martini und Hunkeler geht nach China

Vertragsunterzeichnung auf den Hunkeler Innovationdays

Eine digitale Softcoverproduktionslinie von Müller Martini und Hunkeler fand auf den Hunkeler Innovationdays einen Käufer. Noch auf dem Messestand in Luzern unterzeichnete die chinesische Druckerei Hucais Printing den Vertrag über zwei Klebebinder Vareo und einen Dreischneider Infinitrim von Müller Martini. Bei beiden Maschinentypen handelt es sich um eine Premiere für den chinesischen Markt.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...