Weiterempfehlen Drucken

Enfocus kündigt Pitstop 13 für April 2015 an

PDF-Prüf- und Korrekturlösung mit erweiterter Preflight Engine und neuen Anschnittkorrekturen
 

Neu in Pitstop 13: die automatische Generierung von Anschnitten in PDF-Dateien.

Enfocus hat die Funktionsvielfalt seiner Lösung Pitstop für PDF-Preflighting, -Editierung und
-Autokorrektur in der neuen Version 13 nochmals erweitert. Dabei hat sich das Unternehmen unter anderem auf die Lösung des Problems für die häufig fehlenden oder unzureichenden Anschnitte in eingereichten PDF-Dateien konzentriert. Pitstop 13 soll im April 2015 – dann auch als Abonnement-Lizenz – verfügbar gemacht werden.

Die Highlights in Pitstop 13 im Kurzüberblick: Die Software wird eine überarbeitete Preflight-Engine enthalten, die darauf ausgelegt ist, hochwertige PDF-Dateien zu erstellen. Darüber hinaus soll die Software eine neue Option zum Generieren von vorher nicht vorhandenen Anschnitten bieten. Außerdem sollen die Anwender die Sprache und den Inhalt der Fehlermeldungen in den Preflight-Berichten, einschließlich jener Sprachen, in denen die  Software noch nicht übersetzt wurde, anpassen können.

Systematischere Prüfung.
Eine neue Funktion zum Auswählen des Prüfumfangs („Preflight Restrictions“) stellt laut Enfocus die wichtigste Änderung in der Preflight-Bibliothek von Pitstop dar. Sie soll es erlauben, die in einem Preflight-Profil enthaltenen Prüfungen und Korrekturen auf ausgewählte Aspekte einer PDF-Datei zu begrenzen. So sei es möglich, einen PDF-Seitenrahmen, eine oder mehrere Seiten, einen bestimmten Bereich, spezifische Elemente oder sogar verschiedene Ebenen innerhalb einer PDF-Datei in Abhängigkeit von den Anforderungen des Anwenders unterschiedlich zu prüfen. Anwender profitieren so von einer weitaus systematischeren Preflight-Prüfung. Zudem ermögliche es die neue Funktion auch, komplexe Routinen zur Qualitätskontrolle auszuführen, die die Dateien in einem einzigen Verarbeitungsschritt gründlich prüfen.

Automatisches Generieren von Anschnitten.
Eine weitere, bereits angesprochene Verbesserung ist die Funktion zum Hinzufügen von Anschnitten („Add Bleed Action“), die es erlauben soll, Anschnitte zu generieren, auch wenn diese in der Originaldatei überhaupt nicht vorhanden waren. Die neue Pitstop-Version stellt laut Enfocus eine Weiterentwicklung dar, da sie einzelne Objekte, die nah an oder quer über einem PDF-Rahmen liegen, spiegelt, um einen Anschnitt zu erzeugen. Zudem seien diese gespiegelten Objekte in jeder Hinsicht bearbeitbar. Daher lasse sich der entstandene Anschnitt bei Bedarf auch manuell anpassen. Anschnitte sollen für einzelne oder mehrere Objekte sowie für komplette Seiten oder Dokumente erstellt werden können, was den Arbeitsablauf in der Produktion rationalisiert.

Preflight-Meldungen anpassbar.
Auf Wunsch der Anwender wird es in Pitstop 13 erstmals möglich sein, die Warnungen und Fehlermeldungen in den Preflight-Berichten von Pitstop anzupassen. Bei Pitstop 13 können die Meldungen dahingehend angepasst werden, um fernab der Fachsprache allgemein verständliche Hinweise wie etwa Korrekturvorschläge zu ergänzen. Außerdem ist es möglich, die Preflight-Meldungen in Sprachen zu übersetzen, die von der Pitstop-Anwendung zurzeit noch nicht unterstützt werden.
Zudem sollen folgende Verbesserungen implementiert werden:

  • Die Pitstop Server CLI kann nun PDF-Dateien in Bilder umwandeln sowie PNG- und JPEG-Dateien ausgeben.
  • Aktionslisten sind direkt in Pitstop Server erstellbar und bearbeitbar.
  • Ein neuer, als PDF2Image bezeichneter Pitstop-Konfigurator ist nun Bestandteil des Pitstop Servers.
  • Pitstop 13 wird neue Aktionen und Aktionslisten mit neuen und erweiterten Funktionen beinhalten.

Neu: Abonnement-Lizenz.
Kunden können sich beim Kauf von Pitstop erstmals auch für eine Abonnement-Lizenz entscheiden. Ein Monatsabonnement für Pitstop Pro soll 30 Euro pro Monat oder 25 Euro pro Monat bei einem im vorausbezahlten Jahresvertrag von 300 Euro kosten. Der Preis für eine unbefristete Lizenz beträgt 699 Euro. Die Option für die Abonnement-Lizenz ist verfügbar, wenn Pitstop 13 im April 2015 veröffentlicht wird.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Neue Faltschachtelklebemaschine für Graphische Betriebe Kip

Visionfold 110 von Bobst produziert seit Ende Oktober

Im Rahmen umfangreicher Invstitionen, die in den vergangenen vier Jahren erfolgt sind, installiert das Druckunternehmen Graphische Betriebe Kip aus dem niedersächsischen Neuenhaus eine Faltschachtel-Klebemaschine Visionfold 110 vom Hersteller Bobst. Nachdem die neue Lager- und Logistikhalle im März 2016 fertiggestellt worden sei, sei nun ausreichend Platz vorhanden, um die neue Maschine in Betrieb zu nehmen, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...