Weiterempfehlen Drucken

Enfocus: Pitstop Pro 09 und Pitstop Server 09 ab September verfügbar

Funktionalitäten abgerundet, gängige Arbeitsschritte vereinfacht und beschleunigt

Enfocus hat für September 2009 neue Versionen von Pitstop und Pitstop Server angekündigt. Die bekannten Branchentools zur Bearbeitung, Prüfung und Korrektur von PDF-Dateien wurden in erster Linie in ihrer Funktionalität abgerundet und es wurde versucht, die gängigen Arbeitsschritte weiter zu vereinfachen und zu beschleunigen.
Das Acrobat-Plug-in Pitstop Pro 09 ist auch komplexeren Aufgaben gewachsen, etwa der Anwendung einer Vorlage mit korrekten Endformat- und Anschnittrahmen bei gleichzeitigem Einfügen von Druckermarkierungen. Pitstop Pro 09 kommt mit überarbeiteter Benutzeroberfläche daher. Vereinfacht wurde die Anwendung Globaler Änderungen auf längere PDF-Dokumente. Unterschiedliche Versionen Globaler Änderungen lassen sich mit vordefinierten Einstellungen speichern und anschließend über die Favoriten des Änderungsfensters wieder aufrufen. Neu hinzugekommene Globale Änderungsmöglichkeiten sind (unter anderem): Das Anbringen von Stempeln, Hinzufügen von Deckblättern, Umnummerieren der Seiten, Konvertieren von Farben und Korrigieren von PDF-Dateien aus Büroanwendungen wie Microsoft Office, die nicht für Produktionsumgebungen optimiert sind.
Neu ist auch der Vorgaben-Manager zur übergreifenden Verwaltung sämtlicher Vorgaben, darunter Preflight-Profile, Aktionslisten, Globale Änderungen, Arbeitsbereiche und Designlayouts.
Pitstop Pro 09 ist Certified PDF 2-kompatibel. Somit können die Preflight-Ergebnisse einer Datei direkt in ihre XMP-Metadaten aufgenommen werden (Certified PDF 2 ist ein öffentlicher, von Enfocus verwalteter Standard in Übereinstimmung mit der Spezifikation »Proof of Preflight« der Ghent PDF Workgroup).
Pitstop Server 09 wird von der PDF-Preflight- und Autokorrektur-Bibliothek von Enfocus gesteuert, die PDF-Dateien in einem unbeaufsichtigten Workflow schnell und effizient verarbeitet. Zusätzlichen Zeitgewinn verspricht das antizipative Aktionslistenmodul, das die Ausführung von Aktionslisten und Preflight-Profilen optimiert. Hinzugekommen ist auch die neue Befehlszeile (Command Line Interface, CLI) zur echten Hintergrundverarbeitung auf Mac-Plattformen und einfacheren Integration mit größeren Systemen. Diese Funktion bietet zwei Betriebsmodi: einen einfachen Modus mit Standardeinstellungen sowie einen erweiterten Modus, der mit XML-gesteuerter Integration für höchste Flexibilität sorgen soll.
Wie erwähnt sollen Pitstop Pro 09 und Pitstop Server 09 im September auf den Markt kommen. In der Zwischenzeit erhalten Käufer von Pitstop Pro oder Pitstop Server eine vorläufige 08-Lizenz, die bei Verfügbarkeit der neuen Versionen kostenlos aktualisiert wird. Für Besitzer älterer, nicht Upgrade-fähiger Versionen sind Sonderaktionen geplant.

Enfocus http://www.enfocus.com

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Digitale Buchlinie von Müller Martini und Hunkeler geht nach China

Vertragsunterzeichnung auf den Hunkeler Innovationdays

Eine digitale Softcoverproduktionslinie von Müller Martini und Hunkeler fand auf den Hunkeler Innovationdays einen Käufer. Noch auf dem Messestand in Luzern unterzeichnete die chinesische Druckerei Hucais Printing den Vertrag über zwei Klebebinder Vareo und einen Dreischneider Infinitrim von Müller Martini. Bei beiden Maschinentypen handelt es sich um eine Premiere für den chinesischen Markt.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...