Weiterempfehlen Drucken

Enfocus bringt Instant PDF 09 auf den Markt

Software unterstützt CS5-Anwendungen sowie Windows 7

Mit Instant PDF 09 hat Enfocus die neueste Version seines Tools zum Erstellen von druckfertigen Certified-PDF-Dateien angekündigt. Damit werden vor allen Dingen Profis im Druckvorstufen- und DTP-Bereich angesprochen, die PDF-Dateien inklusive Preflight nach Industriestandards ausgeben müssen.
Instant PDF 09 unterstützt Profile für die Erstellung von PDF-Dateien und die Preflight-Prüfung und ist laut Hersteller nun auch mit Windows 7 sowie den Mac-Versionen OS X 10.4.11 bis 10.6, also mit 64-Bit-Versionen kompatibel. Die mit dem neuen Tool erstellten PDF-Dateien entstprechen, so Enfocus, den Spezifikationen wie ISO PDF/X-1a, PDF/X-3, PDF/X-4 sowie den neuesten Industriestandards der Ghent PDF Workgroup (GWG). Bei den Dateien handelt es sich um Certified-PDF-Dateien mit eingebetteten Metadaten, die Informationen zum Ersteller, zur Prüfung und zu den Profilen enthalten.
Erstellt werden können solche Dateien aus beliebigen Designanwendungen wie Adobe CS5 oder Quark Xpress 8 mittels des Befehls „Als Certified PDF speichern“. Danach übernimmt Instant PDF 09 die Erstellgung gemäß den Spezifikationen sowie automatischer Korrektur der gängigsten Fehler. Das Tool nutzt laut Hersteller die in Pitstop Pro 09 eingeführten Prüfungen und Korrekturen. Die druckfertigen Daten lassen sich nach der Erstellung an den E-Mail-Eingang einer Druckerei, einen FTP-Server oder den automatischen Workflow von Enfocus Powerswitch weiterleiten, ohne die betreffende Anwendung zu verlassen.
Auch PDF-Warteschlangen, seien sie standardmäßig oder benutzerdefiniert, können in Instant PDF 09 importiert werden.
Der Preis für die Einzelnutzer-Version liegt laut Enfocus bei 299 Euro. Das Upgrade von den 08-Vorgängerversionen beläuft sich auf 79 Euro, das von Instant PDF 4 auf 159 Euro. Anwendern von Instant PDF 3 wird das Upgrade bis zum 30. September zum Preis von 159 Euro angeboten. Danach ist es nur noch bis Ende des Jahres für 199 Euro erhältlich. Für Arbeitsgruppen mit fünf oder mehr Benutzern werden Volumenlizenzen angeboten. Eine Testversion kann von Instant PDF 09 kann auf der Internetseite des Herstellers heruntergeladen werden.

Enfocus http://www.enfocus.com

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Egger investiert in neue Klebemaschine von Bobst

Reaktion auf die steigende Nachfrage bei Produktverpackungen

Der Verpackungsspezialist Egger Druck und Medien aus Landsberg bei München hat kürzlich seinen Maschinenpark erweitert und investiert in eine neue Faltschachtel-Klebemaschine des Schweizer Herstellers Bobst. Die Visionfold 80 A2 soll für eine effizientere Produktion sorgen.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...