Weiterempfehlen Drucken

Enfocus erweitert Pitstop Pro 12 um Bild- und Farbverlaufsfunktionen

Komplette PDF-Dateien bearbeiten, ohne die Pitstop-Software verlassen zu müssen
 

Enfocus hat seine Prüf- und Korrektursoftware für PDF-Dateien, Pitstop Pro 12, um Bild- und Farbverlaufsfunktionen sowie um Funktionen zur Fehlerkorrektur erweitert.

Enfocus hat den Leistungsumfang von Pitstop Pro 12 um Bild- und Farbverlaufsbearbeitungs-Funktionen sowie Funktionen für die Fehlerkorrektur erweitert. Damit sollen Anwender nun die gesamte PDF-Datei bearbeiten können, ohne die Prüf- und Korrektur-Software verlassen zu müssen. Diese neue Version von Pitstop Pro 12 wird laut Hersteller im September auf den Markt kommen.

Pitstop Pro 12 soll es Anwendern ermöglichen, noch in letzter Minute und in Sekundenschnelle Fehler zu beheben und die PDF-Bearbeitung damit effizienter zu gestalten. Die Lösung zur automatischen PDF-Verarbeitung, kann laut Hersteller jetzt auch voreingestellte Aktionen zur Bildoptimierung anwenden. Darüber hinaus nutzt sie die Transparenzreduzierung nach dem Adobe-Branchenstandard und bietet nun echte 64-Bit-Unterstützung für eine optimale Speichernutzung. Wie Enfocus erklärt, sind ab sofort Kunden, die Pitstop Pro / Server 11 kaufen oder ein Upgrade auf diese Version erwerben, berechtigt, bis zum offiziellen Release-Termin ein kostenloses Upgrade auf Pitstop Pro / Server 12 zu erhalten.

Neue Bearbeitungsfunktionen in Pitstop Pro 12

„Mit Pitstop Pro 12 haben die Nutzer die Möglichkeit, Bilder und Farbverläufe zu bearbeiten und zu korrigieren, ohne das Programm verlassen und mit einem externen Editor wie Photoshop oder Illustrator arbeiten zu müssen“, erläutert Andrew Bailes-Collins, Senior Product Manager bei Enfocus. „Die geänderten Bilder können sofort in einer Vorschau angezeigt werden, was genau dann erhebliche Zeit spart, wenn es darauf ankommt.“ Die neue Software-Version erlaube es sogar, sonst nur schwer korrigierbare Bilder, wie Objekte mit Sonderfarben, Zweifarb-, Dreifarb- und anderen Device-N-Farbräumen, zu bearbeiten. Die Bildanpassungen sind auf einzelne, mehrere oder alle Bilder einer PDF-Datei anwendbar. Da die neuen Bildbearbeitungsoptionen auch als Aktionen in Pitstop Pro und Pitstop Server zur Verfügung stehen, lassen sie sich auch zu Preflight-Profilen oder Aktionslisten hinzufügen, um sich wiederholende Bildkorrekturen entsprechend den internen Produktionsanforderungen zu automatisieren.

Die neuen Bearbeitungsfunktionen auf einen Blick:

  • Bildkurven-Editor
  • Helligkeits-/Kontrast-Einstellung
  • Unscharf Maskieren (USM)
  • Farbverlaufsbearbeitung

Neben den neuen Bearbeitungswerkzeugen führt Pitstop Pro 12 auch eine Gruppieren-Funktion ein, um die Bearbeitung insgesamt einfacher und effizienter zu gestalten. Darüber hinaus beinhaltet die Software ein neues Tool zum einfachen Ausrichten mehrerer ausgewählter Objekte. Diese Funktion soll es ebenfalls ermöglichen, die Abstände zwischen ausgewählten Elementen angleichen bzw. standardisieren zu können.

Neue Leistungsmerkmale in Pitstop Server 12

Pitstop Server wurde für das automatische Überprüfen und Korrigieren von PDF-Dateien, die beim Verlag oder Druckdienstleister eingehen, entwickelt. Das neue Pitstop Server 12 nutzt jetzt den Branchenstandard-Algorithmus zur Transparenzverringerung von Adobe. Dadurch soll gewährleistet werden, dass diese mit der in den Druckvorstufen-Workflows von Adobe Creative Suite, Acrobat Distiller oder APPE extern ausgeführten Transparenzverringerung übereinstimmt. Die Lösung profitiere nun auch von den erweiterten Bildoptimierungsfunktionen von Pitstop Pro 12. So bietet das neue Pitstop Server 12 mit der Helligkeits-/Kontrasteinstellung und dem „unscharf Maskieren“ zwei neue automatische Optimierungsaktionen. Die Software kann ebenfalls Aktionen mit gespeicherten Bildkurvenbearbeitungen von Pitstop Pro berücksichtigen.

Die Windows- und auch die Mac-OS-X-Version von Pitstop Server 12 unterstützt laut Hersteller jetzt uneingeschränkt 64-Bit-Systeme, so dass der gesamte RAM-Speicher der Verarbeitungsplattform nutzbar ist. Das sei wichtig, um sehr große oder komplexe PDF-Dateien schneller bearbeiten zu können.

Verfügbarkeit und Preise

Pitstop Pro 12 und Pitstop Server 12 werden nach Aussage von Enfocus im September 2013 veröffentlicht. Beide Produkte können ab dem Release-Datum von der Webseite des deutschen Distributors Impressed GmbH (www.impressed.de) oder der Enfocus-Website (www.enfocus.com) heruntergeladen werden.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Vianord: Flexoplatten-Systeme Evo 3 verbessert

Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New für Flexoplatten bis 90 x 120 cm Größe

Das französische Unternehmen Vianord Enginnering (Carros bei Nizza), Hersteller automatisierter Flexodruckplatten-Systeme, hat seine Evo-3-Produkreihen verbessert und stellt Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New vor. Es handelt sich hier um kombinierte Einheiten, die Flexoplatten bis 90 x 120 cm (36" x 48") belichten, trocknen und einer Lichtnachbehandlung unterziehen können.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...