Weiterempfehlen Drucken

Enfocus veröffentlicht Connect 11

Zur Erstellung, Qualitätskontrolle und Dateiübertragung von PDF-Dateien
 

Enfocus veröffentlicht die Produktfamilie Connect 11 mit den Versionen Connect You (im Bild) für Designer und Connect All für Dienstleister oder Agenturen.

Enfocus, Anbieter und Entwickler von Automatisierungslösungen, gibt die Markteinführung der Produktfamilie Connect 11 bekannt. Die neue Software soll Grafikdesignern die Arbeit erleichtern, in dem diese – laut Enfocus – die Erstellung und Qualitätskontrolle von PDF-Dateien mit der Übertragung kombiniert. Die Produktfamilie umfasst die Versionen Connect You für Designer sowie Connect All für Dienstleister oder Kreativagenturen, die mit externen Zulieferern zusammenarbeiten. Connect 11 soll ab dem 3. Quartal 2013 verfügbar sein.

Connect 11 wurde entwickelt, um eine Brücke zwischen Layout und Produktion zu schlagen. Designern sollen so gleich zu Beginn ihrer Arbeit qualitativ hochwertige Dateien liefern können, ohne dass sie selbst über spezielle IT- oder PDF-Kenntnisse verfügen müssen. „Connect 11 zeichnet sich dadurch aus, dass es die häufigsten Probleme mit PDF-Dateien dort angeht, wo sie entstehen, nämlich auf der Workstation des Designers“, erläutert Michael Reiher, Produktmanager bei Enfocus.

Der gesamte Prozess der PDF-Erstellung soll somit kontrollierbar sein, er wird zugleich in die Korrektur- und Preflight-Funktionen des integrierten Pitstop-Standardprogramms, zum Prüfen und Bearbeiten von PDF-Dateien, eingebunden. Dadurch soll es möglich sein, Probleme wie fehlende Schriftarten, zu niedrig aufgelöste Bilder und andere häufige Fehler zu beheben, bevor die PDF-Datei an die Produktion geleitet wird.

Enfocus Connect erstellt – laut Enfocus – Applets, sogenannte "Connectors", die auf dem Desktop des Anwenders abgelegt werden und alle erforderlichen Einstellungen enthalten sollen.

Die Connectors sollen nutzbar sein, um:

  • über die Adobe Creative Suite oder die Druckfunktion einer anderen Anwendung mit der integrierten Adobe Normalizer-Technologie per Klick PDF-Dateien zu erstellen,
  • anhand der Aktionslisten von Enfocus Pitstop die PDF-Datei automatisch zu korrigieren und zu optimieren,
  • die PDF-Datei mit den Preflight-Profilen von Enfocus Pitstop zu prüfen,
  • kundenspezifische Jobtickets zu erstellen, um die Automatisierung der nachfolgenden Prozesse zu vereinfachen,
  • PDF-Dateien und anderen Dateitypen über (S)FTP, HTTP oder E-Mail direkt in einen automatisierten Workflow von Enfocus Switch zu übertragen.

Connect 11 wird in zwei Ausführungen angeboten. Laut Enfocus ist Connect You eine Version für Einzelanwender wie Designer und Grafiker, Connect All dagegen soll sich an Kreativagenturen und Druckdienstleister wenden, die Connectors erstellen und an externe Zulieferer übermitteln möchten. In diesem Fall gewährleistet der Connector laut Enfocus dass die Dateien nur an den ursprünglichen Absender übertragen werden können. Beide Versionen beinhalten den gleichen Funktionsumfang. Allerdings erstellt Connect All auch Connectors, die mit dem eigenen Markenzeichen versehen und an externe Kunden verteilt werden können, während die Nutzung von Connect You auf eine einzelne Workstation beschränkt ist. Connect You ersetzt Enfocus Instant PDF, Connect All ersetzt Pitstop Connect.

Connect 11 wird laut Enfocus ab dem 3. Quartal 2013 erhältlich sein, in Deutschland, Österreich und der Schweiz vertrieben durch die Impressed GmbH, www.impressed.de

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Vianord: Flexoplatten-Systeme Evo 3 verbessert

Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New für Flexoplatten bis 90 x 120 cm Größe

Das französische Unternehmen Vianord Enginnering (Carros bei Nizza), Hersteller automatisierter Flexodruckplatten-Systeme, hat seine Evo-3-Produkreihen verbessert und stellt Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New vor. Es handelt sich hier um kombinierte Einheiten, die Flexoplatten bis 90 x 120 cm (36" x 48") belichten, trocknen und einer Lichtnachbehandlung unterziehen können.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...