Weiterempfehlen Drucken

Epson steigt in den Textildruck-Markt ein

Neue Modelle Epson Sure Color SC-F6000 und Epson Sure Color SC-F7000
 

Mit dem Launch der Epson-Sure-Color-SCF-Serie steigt Epson in den Markt fürTextildruck ein: hier zu sehen ist das Modell Epson Sure Color SC-F7000.

Epson hat zwei Transfer-Thermosublimationsdrucker für Rollenmedien eingeführt und steigt damit in den Textildruckmarkt ein. Alle Bestandteile der beiden neuen Produkte, Epson Sure Color SC-F6000 mit einer Rollenbreite von 44 Zoll (111,8 cm) und Epson Sure Color SC-F7000 mit 64 Zoll (162,6 cm), wurden von Epson entwickelt und produziert.

Mit den neuen Drucksystemen ist laut Epson einer Auflösung von bis zu 720 x 1.440 dpi auf allen führenden Transfer-Papieren möglich. Die Sure-Color-SC-F-Modelle sind CMYK-Drucker, die für niedrige bis mittlere Druckvolumina konzipiert wurden. Die Systeme sollen sich für die Herstellung flexibler Beschilderungen und für das Bedrucken von Sportkleidung, Textilien, Accessoires, kundenspezifischen Werbeartikeln und Geschenken eignen. Nach Angaben des Herstellers lassen sich beide Drucker schnell und einfach einrichten und bedienen. Ein Austausch der Medien soll von einer Person durchgeführt werden können, die Medienspannung wird automatisch eingestellt. Neue Set-Up-Funktionen wie beispielsweise ein intuitives Bedienfeld sollen eine einfache Handhabung unterstützen. Laut Epson druckt jedes Modell je nach Aufgabe in Geschwindigkeiten von 16 bis 57 m²/Stunde. Beide Systeme verfügen über ein integriertes, 1,5-Liter-Tintensystem. Darüber hinaus soll die automatische Aufrolleinheit beim SC-F7000 (Standard) und beim Sure Color SC-F6000 (optional) ununterbrochene Produktionsläufe bei minimalen Wartungszeiten ermöglichen.

Einstieg in den Thermosublimationsmarkt ist erst der Anfang

Nach Angaben der Herstellers sorgt der Epson Micro-Piezo-TFP-Druckkopf bei den beiden neuen Produkten für gleichbleibende Druckleistungen und eine hohe Lebensdauer. Zusammen mit der wasserbasierten Epson-Ultra-Chrome-DS-Tinte sollen die Systeme Ausdrucke mit leuchtenden Farben, tiefen Schwarztönen, klaren Konturen und sanften Abstufungen liefern. Textildrucke, die mit den Modellen der Sure-Color-SC-F-Serie hergestellt wurden, zeichnen sich laut Epson zudem durch eine gute Licht-und Waschbeständigkeit sowie eine Beständigkeit gegen Abrieb aus.

Achim Bukmakowski, Manager Sales Business Unit Professional Graphics & Photo bei Epson Deutschland GmbH, erklärt: "Die Digitalisierung im Textildruckbereich beträgt derzeit noch weniger als zwei Prozent des Marktes. Sie nimmt jedoch rasant zu. Mit den neuen Modellen Sure-Color SC-F6000 und SC-F7000 bieten wir dem kommerziellen Drucksektor – gerade für mittlere und geringe Volumina zuverlässige – Produktionslösungen mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis. Diese Geräte sind erst unser Einstieg in den Thermosublimationsmarkt."

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Papierfabrik Scheufelen: Graspapier im Portfolio

Produziert mit Frischfasern aus getrocknetem Gras von der Biosphärenregion Schwäbische Alb

Die Papierfabrik Scheufelen mit Sitz in Lenningen (Baden-Württemberg) produziert ab sofort Graspapier. Das Scheufelen-Graspapier wird in verschiedenen Qualitäten unter den Namen "Greenliner" (Wellpappenrohpapier bzw. Liner), "Graspapier" für graphische Anwendungen und "Phoenogras" für Verpackungslösungen, angeboten. Aktuell ist Greenliner in Flächengewichten von 80, 95, 105, 130 und 200 g/qm, Graspapier in 95 und 130 g/qm sowie Phoenogras, eine Kombination von Graspapier mit dem Zellstoffkarton Phoenolux, in 360 g/qm erhältlich.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

In welchem Produktsegment hat der Digitaldruck das größte Wachstumspotenzial?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...