Weiterempfehlen Drucken

Esko-Artwork: Mit Artios-CAD Enterprise in die „private Cloud“

Kollaborative Verpackungskonstruktion über das Intranet

Esko-Artwork Artios-CAD Enterprise: Cloudbasierte Zusammenarbeit in der Faltschachtel- und Verpackungsbranche.

Mit Artios-CAD Enterprise hat Esko-Artwork jüngst eine neue Version seiner Software für Verpackungskonstruktion veröffentlicht. Mit dem neuen Release können Faltschachtelverarbeiter eine eigene „private Cloud“ einrichten, um einen prozessbasierten Workflow umzusetzen, der alle Projektteilnehmer miteinander verbindet. Laut Esko-Artwork berichten erste Kunden wie der Verpackungsverarbeiter Wellcarton in Löhne bereits von großen internen Kosten-/Zeiteinsparungen.

Mit Artios-CAD Enterprise, das auf den markterprobten Esko-Softwareanwendungen Artios-CAD und Webcenter basiert, werden laut Hersteller sämtliche Unternehmensressourcen (z.B. einheitliche Kartontabellen, Kundenlisten, Projekte, CAD-Dateien, Spezifikationen, Materiallisten und Formulare) in einer nicht-öffentlichen Cloud als sicherer webbasierter Datenbank des Unternehmens zusammengeführt und stehen unabhängig von Produktionsstandort direkt zur Verfügung. Somit soll die dynamische Online-Zusammenarbeit von Design-Gruppen, CAD- und Grafikdesignern, Zulieferern, Markenartiklern und Produktionsleitern ermöglicht werden. Übersichten informieren dabei die Nutzer und das Management in Echtzeit über Projektstatus, Aufgabenlisten und weitere nützliche Kennwerte. Artios-CAD Enterprise sorge dafür, dass die gemeinsame Datenbank in der „Cloud“ stets aktuell und gleichzeitig mit einem Zwischenspeicher auf Nutzerebene synchronisiert ist.

Die Vorteile der cloudbasierten Zusammenarbeit sind bekannt. Diese gelten ganz speziell für die Faltschachtel- und Verpackungsbranche, die schon immer auf größtmögliche Nähe zu ihren Markenkunden setzt, so Esko-Artwork. In Kürze lassen sich diese Vorteile wie folgt zusammenfassen:

  • Vereinfachte Zusammenarbeit der Designer
  • Vermeidung von unnötiger Doppelarbeit
  • Dynamischere Zusammenarbeit aufgrund von Nutzung der gleichen zentralen Datenbank
  • Dadurch: Schaffung unternehmensweiter Standards 
  • Skalierbarkeit der Cloud (je nach Anzahl der Produktionsstandorte)
  • Verringerter IT-Aufwand
Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Digitale Buchlinie von Müller Martini und Hunkeler geht nach China

Vertragsunterzeichnung auf den Hunkeler Innovationdays

Eine digitale Softcoverproduktionslinie von Müller Martini und Hunkeler fand auf den Hunkeler Innovationdays einen Käufer. Noch auf dem Messestand in Luzern unterzeichnete die chinesische Druckerei Hucais Printing den Vertrag über zwei Klebebinder Vareo und einen Dreischneider Infinitrim von Müller Martini. Bei beiden Maschinentypen handelt es sich um eine Premiere für den chinesischen Markt.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...