Weiterempfehlen Drucken

Esko-Graphics: Neuer Violett-CtP-Belichter verfügbar

Halbautomatischer Plate-Driver QPS 4 für das 4-Seiten-Format

Mit dem Plate-Driver QPS 4 stellt Esko-Graphics einen neuen CtP-Belichter vor, der sich an Akzidenzdruckereien, deren Arbeitsschwerpunkt im B2-Bogenoffsetdruck sowie im 8-Seiten-Rollenoffset liegt, richtet. Der Innentrommelbelichter verarbeitet violettempfindliche Silberhalogenid-Metallplatten von einer Größe bis zu 680 x 750 mm sowie einer Stärke von minimal 0,15 und maximal 0,30 mm. Darüber hinaus bietet er vier Auflösungstufen zwischen 1.270 und 3.175 dpi sowie zwischen 1.200 und 2.400 dpi. Den Durchsatz des Plate-Driver QPS 4 beziffert Esko Graphics mit 25 B2-Platten in der Stunde bei 2.400 dpi. Im CtP-Belichter kommt eine Violett-Laserdiode mit fünf Milliwatt Leistung zum Einstatz. Überdies verfügt er über ein integriertes Bacher 2000-Registersystem, das mit einer Kopfstanze für 220 und 425 mm Lochabstand nach Aussagen des Herstellers viele Standardkonfigurationen von Druckmaschinen abdeckt. Durch seine offene Architektur soll der Plate-Driver QPS 4 in der Lage sein, gerippte Belichtungsdaten auch von bereits länger genutzten Workflowsystemen über den Direct TIFF-Server zu übernehmen und auszugeben. Als Workflowlösung empfiehlt Esko-Graphics das Flowdrive-System, für die
automatische Verarbeitung von
Silberhalogenidplatten bietet der Hersteller das Violett-CtP-System auch in Kombination mit einer Online-Entwicklungsmaschine von Glunz & Jensen an.

Esko-Graphics http://www.esko-graphics.com

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen einen Betriebskindergarten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...