Weiterempfehlen Drucken

Extensis: QX-Tools Pro für Quark Xpress 4 und 5

Import von Excel- und Powerpoint-Dateien in Quark Xpress

Extensis hat auf der Macworld Expo in San Francisco ein Upgrade auf QX-Tools Pro angekündigt. Eine Vielzahl von neuen Werkzeugen sollen produktiveres und effizienteres Arbeiten mit Quark Xpress ermöglichen. Anwender können nun in Microsoft Excel oder Powerpoint erstellte Dokumente als EPS-Datei in vektorbasierter Form übertragen, so dass Abbildungen mit Programmen wie Adobe Illustrator bearbeitet werden können. Dabei übernimmt »QX-Import« die Dateiattribute aus der Druckvorschau der jeweiligen Quellanwendung. »QX- Shortcuts« ordnet die über 350 Tastaturkürzel in Quark Xpress logisch an, vergleichbar mit dem Aufbau der Quark-Menüs, und unterstützt den Anwender somit bei deren Verwaltung. Versteckte Shortcuts können hervorgehoben werden, häufig benutzte Tastaturkürzel lassen sich individuell zusammenstellen, so dass sie schneller aufrufbar sind. Das »QX-Collect&Send«-Tool soll garantieren, dass Dokumente, die direkt an Druckereien oder Dienstleister aus der Druckvorstufe geschickt werden, auch tatsächlich sämtliche Dateiinformationen enthalten. »QX-Collect&Send« stellt alle in einem Quark Xpress-Dokument verwandten Schriftarten und Abbildungen (darunter auch Fonts und Abbildungen in EPS-Dateien) zusammen. Anwender können hierbei Dateien auf eine FTP-Site ihrer Wahl hochladen und zum zeitsparenden Arbeiten Tastaturkürzel für verschiedene FTP-Sites erstellen. Der »QX-Scaler« ermöglicht, die Größe von Quark Xpress-Objekten zu verändern. Zudem kann der Anwender die Skalierung auf festgelegte Attribute beschränken. Die »QX- Findcharge«-Funktion »Suchen und Ersetzen« lässt sich auf mehr als 50 Objektattribute in allen Quark Xpress-Feldern ausweiten. Mit »QX- Layers« bietet der Hersteller ein Tool zur Bearbeitung von Ebenenen an, das Designern die Gestaltung ihrer Layouts vereinfachen soll. »QX-Item-Styles« erweitert Formatvorlagen auf Quark Xpress-Objekte. Ändert der Anwender eine der über 50 Objekteigenschaften, werden alle damit verbunden Felder aktualisiert. Die »QX-Viewer«- Funktion erstellt Miniaturansichten bei der Navigation in umfangreichen Tabellenkalkulationen. Ein weiteres neues Tool ist »QX-Object« für Text-und Bildrahmen, mit dem der Anwender Rahmenstärke und -schattierung, Rahmenverzerrungen, Hintergrundschattierung, Textversatz, Bundstegweite und die Anzahl der Spalten verändern kann. Ebenfalls neu hinzugekommen ist die »QX-Paragraph«- Funktion, die es Anwendern ermöglicht, Einzug und Abstand von Absätzen zu definieren. Die englischsprachige Vollversion von QX-Tools Pro ist ab März 2002 im Fachhandel erhältlich oder per Download auf der Extensissite zu finden. Für das zweite Quartal 2002 ist dann auch die deutsche Vollversion angekündigt.

Extensis http://www.extensis.com

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Das Druckhaus baut Kapazitäten aus

Neue Heidelberg Speedmaster CX 102-5 LX bei Das Druckhaus Beineke Dickmanns in Korschenbroich

„Um den ständig steigenden Anforderungen der Kunden dauerhaft gerecht zu werden und dringend benötigte Kapazitäten hinzuzufügen“, wie es wörtlich bei Das Druckhaus Beineke Dickmanns GmbH heißt, hat das Unternehmen jetzt seinen Maschinenpark erweitert. Seit einigen Wochen ist eine Heidelberg Speedmaster CX 102-5 LX bei dem Korschenbroicher Betrieb im Einsatz.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Betriebsferien im Sommer?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...