Weiterempfehlen Drucken

FKS stellt neuen Digitalbogen-Finisher vor

Einsteigermodell Docucutter DC-616 Pro
 

Der neue FKS/Duplo Docucutter DC-616 Pro gilt als Einsteigermodell der Multifinisher-Serie.

FKS erweitert mit dem FKS/Duplo Docucutter DC-616 Pro seine Multifinisher-Serie um ein neues Einsteigermodell. Der DC-616 Pro ist ausgestattet mit Werkzeugen zum vollautomatischen Schneiden, Rillen und Perforieren von Digitaldruckbogen und bietet eine erweiterte Format- und Produktvielfalt. Bestandskunden werden darüber hinaus Upgrade-Möglichkeiten angeboten.

Der FKS/Duplo Docucutter DC-616 Pro ist eine Weiterentwicklung des Docucutter DC-615 Pro. Integriert sind Werkzeuge zum Randschneiden, Ausschneiden, Rillen und Perforieren; somit lassen sich Druckprodukte in einem einzigen Arbeitsschritt vollautomatisch erstellen. Neben einer höheren Produktivität und einer veränderten Anordnung der Werkzeuge, zählt künftig auch eine Template-Bibliothek zur einfachen Erstellung von Vorlagen in der Druckvorstufe zum Lieferumfang.
 
 So verfügt der DC-616 Pro neben dem patentierten Air Management System Plus (AMS+) zum markierungsfreien Einzug der Bogen auch über eine Markenlesung, wodurch der Versatz in der Digitaldruckmaschine ausgeglichen werden kann, über eine Ultraschall-Doppelbogenkontrolle sowie eine Barcode-Steuerung für den automatischen Aufruf der gespeicherten Programme. Sowohl die Arbeitsgeschwindigkeit als auch die Produktvielfalt wurden laut Hersteller gegenüber dem Vorgänger erhöht und zusätzlich auch die Möglichkeit zur Perforation hinzugefügt.
 
 Die Geschwindigkeit wird mit elf Bogen pro Minute angegeben. Die serienmäßige Werkzeugausstattung erlaubt bis zu sechs Schnitte durch die Länge der Bogen, 25 Querschnitte, 20 Rillungen und zwei Perforationen. Typischerweise können so 25 Visitenkarten mit Trennschnitt oder 21 Visitenkarten mit Rausschnitt auf einem SRA3-Bogen platziert werden. Die Automatisierung des Docucutter DC-616 Pro soll automatisierte Jobwechsel innerhalb von wenigen Sekunden ermöglichen.
 
 Eine im Lieferumfang bereits enthaltene PDF-Bibliothek mit Templates beinhaltet bereits gängige Anwendungen. In der Druckvorstufe können die
 PDF-Dateien in jedem Satz- und Layoutprogramm mit Inhalt versehen werden. Für jedes Template ist ein Programm mit allen Parametern für die Maschine hinterlegt. Das Programm wird an der Maschine manuell oder automatisch per Barcode aufgerufen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Digitale Buchlinie von Müller Martini und Hunkeler geht nach China

Vertragsunterzeichnung auf den Hunkeler Innovationdays

Eine digitale Softcoverproduktionslinie von Müller Martini und Hunkeler fand auf den Hunkeler Innovationdays einen Käufer. Noch auf dem Messestand in Luzern unterzeichnete die chinesische Druckerei Hucais Printing den Vertrag über zwei Klebebinder Vareo und einen Dreischneider Infinitrim von Müller Martini. Bei beiden Maschinentypen handelt es sich um eine Premiere für den chinesischen Markt.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...