Weiterempfehlen Drucken

Fachpack 2013 in Nürnberg noch größer als 2012

Verpackungs-, Veredelungs- und Logistik-Fachmesse vom 24. bis 26. September mit rund 1.500 Ausstellern (2012: 1.466)
 

Marketing-Fachleute sind sich einig: Die Verpackung trägt viel dazu bei, ob sich ein Produkt oder eine Ware gut verkauft.

Als eine der wichtigsten europäischen Fachmessen für Verpackung bietet die Fachpack 2013 vom 24. bis 26. September mit rund 1.500 Ausstellern (2012: 1.466) Produkte und Dienstleistungen rund um Verpackung, Technik, Veredelung und Logistik. Im Jahr 2012 zog es 36.986 Verpackungsspezialisten aus Deutschland und den Nachbarländern in die Franken-Metropole.

Was 1979 als regionale Fachausstellung mit knapp 100 Ausstellern begann, entwickelte sich zum Messeevent von europäischem Rang. In Nürnberg stark vertreten ist die leistungsfähige deutsche Verpackungswirtschaft mit zuletzt gut 1.100 Unternehmen. Ein weiteres Viertel der Aussteller reist vorwiegend aus den Nachbarländern – den Niederlanden, der Tschechischen Republik, der Schweiz, Österreich und Italien – nach Nürnberg.

Auf jeder Fachpack werden Besucher durch ein laut Veranstalter (Messe Nürnberg) unabhängiges Institut befragt. Die wichtigsten Ergebnisse der Befragung: für rund 90 % der Aussteller ist die Messe ein geeignetes Forum, um neue Kontakte zu knüpfen. 93 % erreichen laut Befragung ihre wichtigsten Zielgruppen und gar 95 % loben die fachliche Kompetenz der Besucher.

Rund 670 Fachpack-Aussteller zeigten 2012 Neues bei Packstoffen, Packmitteln und Packhilfsmitteln aus Papier, Karton und Pappe, Kunststoff, Glas, Metall oder Holz. Innovative Technologie – Verpackungsmaschinen, Kennzeichnungs- und Markiertechnik, Maschinen und Geräte aus der Verpackungsperipherie – zeigten etwa 550 Firmen. Im Bereich Verpackungslogistik bestimmten rund 350 Unternehmen mit Förder-, Verlade-, Lager-, Kommissionier­systemen, Software, Codiertechnik und Logistikdienstleistungen das Bild. Von individuell bis luxuriös, von Druckvorstufe und Verpackungsdesign über Verpackungs- und Etikettendruck bis Packmittelproduktion reichte das Angebot der etwa 200 Spezialisten für Verpackungsdruck, Veredlung und Design. Die Zahlendifferenz macht deutlich: Gut ein Fünftel der Fachpack-Aussteller zeigt Produkte und Dienstleistungen in mehreren Segmenten der Prozesskette Verpackung.

Auch 2013 sind junge und innovative Unternehmen mit Produktneuheiten wieder willkommen. Der vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) bewilligte Förderantrag spart bis zu 80 % der Standkosten. Was für einen Effekt eine solche Messebeteiligung haben kann, erfuhren vergangenes Jahr 19 junge Firmen auf einem Fachpack-Gemeinschaftsstand (Förderantrag unter www.bafa.de; detaillierte Informationen unter www.fachpack.de/gju).

Der typische Fachpack-Besucher arbeitet laut Veranstalter in den Branchen Nahrung/Genuss; Pharma, Kosmetik; Chemie; Druck, Papier, Pappe; verpackungs- bzw. logistiknahe Dienstleistungen; Kunststoff; Automobilbau und -zulieferung. Er verweilt durchschnittlich 1,2 Tage auf der Messe und schenkt sein Hauptinteresse Packstoffen, Packmitteln (fast jeder Zweite) sowie Verpackungsmaschinen (über ein Drittel).

Jeweils rund ein Viertel der Besucher interessiert sich für Verpackungslogistik, Verpackungsdruck und -veredelung sowie Packhilfsmittel, jeder Fünfte für Maschinen und Geräte aus der Verpackungsperipherie, 14 % für Kennzeichnungs- und Markierungstechnik sowie 10 % für Dienstleistungen (Mehrfachnennungen). 

Zum Angebot der 1.500 Aussteller sollen 2013 auch zahlreiche Sonderschauen hinzukommen. Geplant sind zudem spezielle Präsentationen zu den Themen Vollpappe, Verpackungsdesign, Deutscher Verpackungspreis, innovative Logistik-Lösungen sowie Verpackung in Medizintechnik und Pharmazie. Das Forum Wellpappe lädt am zweiten Messetag ein. Den Blick zurück in die gute alte Zeit gewährt das Museumscafé des Deutschen Verpackungsmuseums.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Vianord: Flexoplatten-Systeme Evo 3 verbessert

Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New für Flexoplatten bis 90 x 120 cm Größe

Das französische Unternehmen Vianord Enginnering (Carros bei Nizza), Hersteller automatisierter Flexodruckplatten-Systeme, hat seine Evo-3-Produkreihen verbessert und stellt Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New vor. Es handelt sich hier um kombinierte Einheiten, die Flexoplatten bis 90 x 120 cm (36" x 48") belichten, trocknen und einer Lichtnachbehandlung unterziehen können.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...