Weiterempfehlen Drucken

Fahrerloses Transportsystem für Papierstapelwechsel an Druckmaschinen

Drupa: Die spanische Asti präsentiert einen automatisierten FTF-Stapelwechsler am An- und Ausleger einer Bogenoffset-Druckmaschine
 

Die Abbildung zeigt eine KBA Rapida 105, im Vordergrund ein solches FTF (Fahrerloses Transportfahrzeug) von Asti (Bild: Archivaufnahme).

Das FTF (Fahrerloses Transportfahrzeug) soll auch bei anderen Produktionsmaschinen, wie Stanzanlagen und Falzmaschinen zum Einsatz kommen können. Der Stapelwechsel soll nur noch knapp eine Minute dauern und gleichzeitig automatisch am Anleger und Ausleger während des Plattenwechsels erfolgen (etwa eine Minute bei einem simultanen Plattenwechsel) können. Die Kapazität der Druckmaschine und die Produktivität des Bedieners verbessern sich nach Angaben des Herstellers Asti aus Madrigalejo del Monte (Burgos) signifikant, so zum Beispiel für Kleinstauflagen mit einer Ein-Mann-betriebenen Druckmaschine um bis zu 50%.

Die Entwicklung im Bereich Bogenoffset-Druckmaschinen ist in den letzten zehn Jahren stark vorangeschritten. Für einen kompletten Jobwechsel waren früher eine bis eineinhalb Stunden nötig, jetzt sind es weniger als drei Minuten. Die Produktionszeit für eine Kleinauflage im „Offset-on-Demand-Verfahren“ liegt heutzutage nur noch bei fünf bis zehn Minuten.

Demgegenüber wurde der Stapelwechsel am An- und Ausleger jedoch nicht fokussiert, so dass ein Bediener weiterhin zwei bis drei Minuten für einen Palettenwechsel braucht. In Abhängigkeit von der Auflagenstärke liegt heute die benötigte Zeit für die Stapelwechsel mit den neuesten, hochmodernen Druckmaschinen bei bis zu 50% der gesamten Produktionszeit.

Im Allgemeinen werden etwa 20 – 30 Minuten benötigt, um eine Palette durch den Produktionsfluss zu steuern. Somit müsste für das Bedrucken von 16 – 24 Paletten pro Schicht ein Vollzeit-Mitarbeiter ausschließlich für den Transport der Stapel bereitgestellt werden. Demgegenüber können die FTF von Asti die Paletten auch aus dem Papierlager zu den Druckmaschinen holen, oder sie bringen die Stapel von der Druckmaschine zu den Schneidanlagen, den Stanzen oder zur Weiterverarbeitung. Die Automatisierung des internen Palettenhandlings durch FTF ermöglicht es, die gut ausgebildeten Drucker für produktivere und anspruchsvolle Druckaufgaben einzusetzen.

Die FTF von Asti sollen während der täglichen Vorführungen am Stand D32 des japanischen Herstellers Toray Industries, Inc. Graphic Systems Department, in Halle 16, in Aktion zu sehen sein. Dort transportieren die FTF Stapel vom Ausleger einer KBA RA106-5+L zu einem Hilfsroboter neben einer automatischen Perfecta-Papierschneidanlage. Diese FTF sind Teil der vollautomatisierten Produktion verschiedenster On-Demand-Druckjobs, die live mit dem wasserlosen UV-Offset-Konzept von Toray realisiert werden sollen.

Die Automatisierung des Stapeltransports kann ebenso die Zwischenlagerung von Paletten wesentlich effizienter gestalten, wie der Hersteller berichtet. Die exakte Position der einzelnen Palette soll mittels zielgerichteter Software binnen Sekunden bestimmt werden können. Zusätzlich lassen sich die Paletten mit einem Tracking-System verknüpfen, um die Produktions- und Lagerkontrolle nochmals zu verbessern. Erfahrungsgemäß reduziert die Automatisierung von internen Transportwegen mittels FTF das Risiko der Beschädigung von Gütern und macht die Arbeitsumgebung der Mitarbeiter außerdem sicherer.

Asti ist Spaniens einziger Hersteller von fahrerlosen Transportfahrzeugen. Das Unternehmen wurde 1982 in Burgos gegründet mit dem Fokus auf der Entwicklung automatisierter, hochtechnischer Lösungen für interne Transportwege.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Vianord: Flexoplatten-Systeme Evo 3 verbessert

Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New für Flexoplatten bis 90 x 120 cm Größe

Das französische Unternehmen Vianord Enginnering (Carros bei Nizza), Hersteller automatisierter Flexodruckplatten-Systeme, hat seine Evo-3-Produkreihen verbessert und stellt Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New vor. Es handelt sich hier um kombinierte Einheiten, die Flexoplatten bis 90 x 120 cm (36" x 48") belichten, trocknen und einer Lichtnachbehandlung unterziehen können.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...