Weiterempfehlen Drucken

Flint Group Printing Plates: Nyloflex Infinity in den Markt eingeführt

Fertigung nahtloser Polymersleeves im eigenen Haus und just-in-time

Die Flint Group Printing Plates hat jetzt ihre neue Nyloflex-Infinity-Technologie zur Fertigung nahtloser Polymersleeves in den Markt eingeführt. Diese Technologie erlaubt es Reprohäusern und Druckern, fotopolymere Endlossleeves im eigenen Haus nach Bedarf und just-in-time herzustellen.
In einem dreistufigen Prozess wird auf der Infinity-Gerätelinie ausgehend von konventionellen Montagesleeves und Klebebändern unter Verwendung der dafür entwickelten Flexoplatte Nyloflex ein nahtloser Polymersleeve produziert. Nach weniger als einer Stunde steht so ein Rohsleeve für die Beschichtung einer Maskenschicht per Laserablation und die anschließende konventionelle Rundverarbeitung bereit. Aufbau und Breite des Sleeves können variabel an die jeweiligen Anforderungen des Druckauftrages angepasst werden.
Die Nyloflex-Infinity-Gerätelinie besteht aus einem Cutter, einem Präzisionsschneidtisch für den akkuraten Zuschnitt der Platte, einem Mounter für die Aufbringung von Klebeband und Platte auf den Montagesleeve und einem Merger, auf dem die nahtlose Verbindung der Plattenenden zu einem endlosen Polymersleeve hergestellt wird.
Während bei anderen Verfahren zum Teil recht drastische Bedingungen angewandt werden müssen, um den Plattenspalt zu schließen, wird dieses beim Nyloflex-Infinity-Prozess auf vergleichsweise schonende Weise erreicht, wodurch die fotosensitiven Eigenschaften des Materials erhalten bleiben.
Die Möglichkeit der Mehrfachverwendung der Montagesleeves sowie die unabhängig vom Basissleeve frei wählbare Breite der Polymerschicht gestalten das Verfahren materialeffizient.
Die große Auswahl an kommerziell verfügbaren Montagesleeves, die in dem Prozess eingesetzt werden können, machen die Infinity-Technologie laut Hersteller zu einer Art »Inhouse«-Alternative für Drucker und Reprobetriebe, die jeden Tag eine Fülle verschiedener Anforderungen zu erfüllen haben.
Nach den Vorstellungen des Anbieters erlauben es Flexibilität und Effizienz des Prozesses, Marktanteile im Wettbewerb zum Tiefdruck zu gewinnen, wo endlose Designs die Regel sind. Und sie könnten den Nyloflex-Infinity-Sleeve zu einer erschwinglichen Alternative zur Flexodruckplatte werden lassen, da die zeit- und personalaufwändige traditionelle Montage entfällt und hohe Druckgeschwindigkeiten erzielt werden können.

Flint Group http://www.flintgrp.com

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Konica Minolta gibt Verfügbarkeit der Meteor Unlimited Colors bekannt

Digitales Druck- und Heißfoliensystem für die Veredelung von kleinen und mittleren Druckvolumen

Auf der Druck + Form und den Hunkeler Innovationdays war das digitale Druck- und Veredelungssystem bereits zu sehen, nun hat Konica Minolta die Verfügbarkeit der Meter Unlimited Colors bekannt gegeben. Das aus der Partnerschaft mit MGI entstandene System verbindet den CMYK-Tonerdruck mit einer Inline-Folienapplikation. So sollen Druckdienstleister neben klassischen Druckjobs auch feine Veredelungen, wie zum Beispiel Glanz- und Metallic-Effekte mit Hilfe von Gold- und Silberfolie, für kleine und mittlere Druckvolumen anbieten können.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...