Weiterempfehlen Drucken

Fontshop: Neue Opentype-Schrift für Mac-PC-Austausch

FF Kosmik OT

Automatische Fremdsprachenunterstützung oder den reibungslosen Dokumentenaustausch zwischen Macintosh- und Windows-Rechnern konnten Truetype- oder Postscript-Schriften bisher nicht bieten. Das Berliner Schriftenhaus Fontshop stellt jetzt Opentype-Schriften vor – einschließlich der Entwicklung eleganter Unternehmensschriften auf Opentype-Basis. Die neue Blockbuchstabenschrift FF Kosmik OT FF Kosmik OT von Erik van Blokland wartet mit einer Modulations-Automatik auf, die einen täuschend echten Handschrifteffekt simuliert. Durch kontextsensitive Flipper-Technik moduliert sie ihr Schriftbild vollautomatisch und wirkt tatsächlich handgeschrieben, was besonders bei doppelten und dreifachen Konsonanten ins Auge fällt. Die Flipper- Technik gab es schon unter Postscript, sie wurde jedoch von Windows nicht unterstützt.
Vor fünf Jahren wurde der Opentype-Standard aus den Font-Formaten Truetype und Postscript entwickelt. Auf der Betriebssystem-Ebene ist Opentype seit längerem Standard: Windows und Mac OS X verwerten die gleichen OT-Schriftdateien. Durch den großen Zeichensatzvorrat erlaubt Opentype die Unterstützung beliebig vieler Sprachen. Einige Anwendungsprogramme (zum Beispiel Indesign) unterstützen auch die typografischen Tricks des OT Formats, beispielsweise automatische Ligaturen.

Fontshop http://www.fontshop.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Canon präsentiert neues Inkjet-Rollendrucksystem "Océ Prostream"

Premiere auf den Hunkeler Innovationdays in Luzern

Mit der Océ Prostream hat Canon die nächste Generation seiner Inkjet-Rollendrucksysteme vorgestellt. Sie soll das Inkjet-Know-how aus dem deutschen Werk in Poing mit Neuentwicklungen hinsichtlich der Ausgabequalität und Medienflexibilität kombinieren und so helfen, anspruchsvolle Druckaufträge vom Offset in den Inkjetdruck zu verlagern.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...