Weiterempfehlen Drucken

Fujifilm: Neue Digitalkamera angkündigt

Finepix F401 mit 2,11 Megapixel

Ab August ist ein neuer digitaler Kamerawinzling von Fujifilm auf dem Markt. Die 185 Gramm wiegende Finepix F401 Zoom, die in einem 8,5 x 6,9 x 2,8 cm großen Aluminium-Magnesium-Gehäus sitzt, verfügt
über ein 2,1-Millionen-Pixel-Super-CCD und ein optisches 3fach-Zoom-Objektiv mit einer Brennweite von 38 bis 114 mm und einem Makrobereich ab 10 cm. Laut Fuji kann die Finepix F401 Zoom die maximale Auflösung von 1.600 x 1.200 dpi auf bis zu 2.304 x 1.728 Bildpunkte hochrechnen, was rund 4 Megapixeln entspricht. Neben dem optischen Sucher steht dem Fotografen auch ein 1,5- Zoll-TFT-LCD-Monitor auf der Kamerarückseite zur Verfügung. Mit der hohen Empfindlichkeit von bis zu 1.600 ISO im Modus 1.280 x 960 Pixel soll die Finepix F401 Zoom auch anspruchsvolle
fotografische Situationen bei schwierigen Lichtverhältnissen meistern. Der integrierte Blitz mit Vorblitz (gegen rote Augen) hat eine Reichweite von 3,5 Metern. Die Kamera speichert die Bilder im JPEG Format (mit EXIF-2.2-Unterstützung) auf Smartmedia-Karten, die Datenübertragung zum Rechner erfolgt per USB-Anschluss. Die Serienbildfunktion der neuen Digitalkamera schießt bis zu vier Bilder im Abstand von 0,2 Sekunden oder speichert innerhalb von sechs Sekunden Aufnahmezeit die letzten vier Bilder. Videoaufnahmen im AVI-Modus mit Ton sind in den Formaten 320 x 240 und 160 x 120
Pixel möglich. Eine Sprachmemofunktion zeichnet 30 Sekunden gesprochene Kommentare zum Bild auf. Die Stromversorgung der Kamera erfolgt über einen Lithium-Ionen-Akku (Typ NP-60). Optional erhältlich ist eine Docking-Station, mittels der sich die Finepix F4002 als Webcam für Videokonferenzen einsetzen lässt.

Fujifilm http://www.finepix.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Böwe Systec wächst im Bereich Päckchen- und Paket-Logistik

Opti-Sorter wird auf der Post Expo 2017 in Genf gezeigt
Opti-Sorter

Der Automatisierungsspezialist Böwe Systec hat sein Portfolio für die Post- und Paketlogistik 2016 mit dem Opti-Sorter ergänzt. Diese Paket- und Päckchensortieranlage zeigt das Augsburger Unternehmen nun erstmals auf einem Messestand – vom 26. bis 28. September 2017 bei der Post Expo 2017 im schweizerischen Genf (Stand 4090). Rund 3.500 Besucher werden zur Post Expo erwartet.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...