Weiterempfehlen Drucken

Fujifilm: Neue Einsteigerkameras Finepix A330 und A340 angekündigt

Kurze Reaktionszeiten und intuitive Menüs

Der Hersteller Fuji Photo Film Europe erweitert seine Palette an Finepix-Digitalkameras um die Einsteigermodelle Finepix A330 und A340, die kurze Reaktionszeiten und einen optimierten Energieverbrauch mit einer neuen, benutzerfreundlichen Menü-Navigation kombinieren sollen. Beide Digitalkameras sind voraussichtlich ab April im Handel.
Die Finepix A330 bietet 3,2 Millionen effektiver Pixel und einen dreifachen optischen Zoom, während die Finepix A340 eine Auflösung von 4,0 Millionen effektiven Pixel bei ebenfalls dreifachem optischen Zoom bietet. Die mit Metallgehäusen ausgestatteten Kameras besitzen eine eingängige Menü-Navigation, einen direkt zugänglichen Knopf für den Bildwiedergabe-Modus und lassen sich über die Objektivabdeckung ein- und ausschalten.
Beide Modelle benötigen 3,3 Sekunden bis zur Aufnahmebereitschaft und zeichnen sich laut Hersteller durch eine schnellere Verarbeitung zwischen den Aufnahmen aus. Mit einem einzigen AA Alkaline-Batteriesatz bewältigen sie bei 50 Prozent Blitzeinsatz und abgeschaltetem LC-Display durchschnittlich 250 Aufnahmen (Finepix
A330) beziehungsweise 220 Aufnahmen (Finepix A340). Bei Nutzung von wieder aufladbaren Ni-MH Akkus mit einer Kapazität von 2300 mAh lassen sich unter den gleichen genannten Bedingungen bis zu 540 Aufnahmen bei der A330 und bis zu 460 Aufnahmen bei der A340 aufnehmen.
Weiterhin sind die Kameras sind mit vier Motivprogrammen für Porträt-, Nacht-, Sport- und Landschafts-Aufnahmen ausgestattet. Die Makro-Einstellung beider Kameras erlaubt das Fotografieren von Objekten in einer Entfernung
von zehn Zentimetern vom Objektiv; zusätzlich lassen sich Videos im AVI-Format mit zehn Bildern pro Sekunde aufzeichnen. Die Finepix A330 und A340 finden in der als Zubehör erhältlichen Docking Station Platz, die die optionalen NH-10 Akkus auflädt, die Bildübertragung von der Kamera zum PC übernimmt und die Videowiedergabe über einen angeschlossenes Fernsehgerät ermöglicht.

Fujifilm Electronics Imaging http://www.finepix.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Egger investiert in neue Klebemaschine von Bobst

Reaktion auf die steigende Nachfrage bei Produktverpackungen

Der Verpackungsspezialist Egger Druck und Medien aus Landsberg bei München hat kürzlich seinen Maschinenpark erweitert und investiert in eine neue Faltschachtel-Klebemaschine des Schweizer Herstellers Bobst. Die Visionfold 80 A2 soll für eine effizientere Produktion sorgen.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...