Weiterempfehlen Drucken

Fujifilm stellt XMF 3.1 und XMF Remote R6 vor

iPad-App für XMF Remote angekündigt

Gerade erst auf der „Publishing Expo“ in London als Prototyp vorgestellt: die iPad App für XMF Remote R6, das Online-Datenübertragungs- und Druckfreigabe-Tool von Fujifilm.

Fujifilm gibt die Markteinführung der Version 3.1 seines Crossmedia-Workflows XMF bekannt. Zudem stellt der japanische Hersteller das Online-Druckfreigabetool XMF Remote in der Version R6 mit erweiterten Kommentierungsmöglichkeiten vor und wird schon bald eine iPad-App für XMF Remote zur Verfügung stellen.

Die Version 3.1 des Crossmedia-Workflows Fujifilm XMF bietet einige neue Möglichkeiten zur Automatisierung und Optimierung der Produktionsabläufe. So reduziert XMF jetzt den Preflight-Check und das Rendering auf einen einstufigen Prozessschritt, wodurch der Bediener Daten direkt über das XMF-Benutzerinterface für seine XMF Remote-Kunden publizieren kann. XMF unterstützt JDF in der Version 1.4 und bringt einige Detailverbesserungen für das flexible, JDF-basierte Ausschießen. Die Möglichkeit, Schneiddaten für die Weiterverarbeitung exportieren zu können, soll zu einer Produktionserleichterung führen – von der Planung bis zur Fertigstellung des Druckerzeugnisses. Zudem beinhaltet die Version 3.1 ein neues Tool mit dem Namen XMF Gateway, das es Betrieben laut Fujifilm gestattet, ihren derzeitig installierten Workflow an XMF anzubinden, um so Druckplatten auf jedem Fujifilm-CtP-Belichter ausgeben zu können.

XMF Remote, das Online-Tool für die Datenübertragung und Druckfreigabe, liegt jetzt in der Version R6 vor. Es bietet eine verbesserte Handhabung des integrierten Notizwerkzeugs für die Kommunikation zwischen Auftraggeber und Druckerei. Jede Anmerkung kann nun direkt dem jeweiligen Verfasser zugeordnet werden. In einer Gesamtansicht lassen sich wahlweise alle Kommentare oder nur die einer bestimmten Gruppe aufführen.

Fujifilm hat zudem die Entwicklung einer iPad-App für XMF Remote angekündigt. Mit Hilfe dieser App sollen Printbuyer zukünftig die Möglichkeit haben, nach Freischaltung der App und Login in das XMF-System virtuelle Druckaufträge auch auf dem Tablet anzuschauen, mit Anmerkungen zu versehen oder auch Druckfreigaben zu erteilen. Ein Prototyp der App war vor wenigen Tagen auf der Fachmesse „Publishing Expo“ in London (Großbritannien) zu sehen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Neuartige Kombilösungen für Pharma-Verpackungen

Pharma-Verpackungsspezialist August Faller Gruppe stellt Pharma Compliance Pack und Leporello-Etikett vor

Vor dem Hintergrund eines steigenden Bedarfs an mehrseitigen Etiketten mit viel Raum für Informationen und des Kundenwunsches nach geführter Medikation bietet die August Faller Gruppe (Waldkirch, Nürnberg) jetzt zwei neuartige Produkte an: Die Verpackungslösung Pharma Compliance Pack soll die exakte Medikamenteneinnahme unterstützen und damit die Therapietreue der Patienten verbessern. Und das fünfseitige Leporello-Etikett ist laut Hersteller die Antwort auf den steigenden Bedarf an Platz für mehr Informationen beispielsweise durch die steigenden Anforderungen der Mehrsprachigkeit und neue gesetzliche Richtlinien zur Textgestaltung und Lesbarkeit.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...