Weiterempfehlen Drucken

Fujifilm entwickelt neuen LED-basierten UV-Inkjet-Drucker

Mit 20 qm/h großformatige Poster und Displays produzieren

Der neue Acuity LED 1600 von Fujifilm feierte seine Premiere auf der Graph Expo in Chicago, USA.

Fujifilm hat mit dem Acuity LED 1600 einen neuen UV-Inkjet-Drucker mit einer Leistung von 20 qm/h auf den Markt gebracht. Das großformatige Drucksystem gehört zu einer neuen Inkjet-Druckerreihe für die Herstellung von Postern und Schaufenster-Displays, die durch den Einsatz der LED-Lichtquellen besonders wenig Strom verbrauchen und keine flüchtigen organischen Verbindungen (VOC) freisetzen sollen.

Der neue Acuity LED 1600 erlaubt durch die herstellereigene Curing-Control-Technologie für die kontrollierte Aushärtung der Tinten, den Druck auf einer breiten Palette von Materialien, wie zum Beispiel PET, Acryl oder Polycarbonat. Serienmäßig ist der UV-Inkjet-Drucker mit acht Tinten – Cyan, Magenta, Gelb, Schwarz, Light Cyan, Light Magenta, Weiß und Lack – ausgestattet, die auf die schnelle Trockung angepasst worden sind. Durch den kombinierten Einsatz von farbigen Tinten und Lack lasse sich ein Premium-Finish im Hochglanzoptik erzielen.

Das UV-Inkjet-Drucksystem ist zudem mit einer Spot-Color-Matching-Software ausgestattet, mitder sich automatisch eine Farbvergleichstafel für benötigte Sonderfarben erstellen lassen soll. Für den Druck kommen die neu entwickelten FDMX-Druckköpfe sowie die "Fast-Accurate-Marking-Technologie" zum Einsatz, wodurch die Produktionsgeschwindigkeit von maximal 20 qm/h erreicht werde.

Der Acuity LED 1600 verarbeitet Materialien mit einer Stärke von bis zu 13 mm und einer maximalen Breite von 1.610 mm. Es lassen sich sowohl Rollen-, Bogen wie auch starre Materialien bedrucken. Die Druckauflösung ist mit 400 dpi bis 1.200 dpi angegeben.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

VDI Zentrum Ressourceneffizienz bietet Ressourcencheck nun auch für Druckereien an

Ein Online-Fragebogen soll dabei helfen, Möglichkeiten zur Effizientsteigerung zu entdecken

Die VDI Zentrum Ressourceneffizienz GmbH mit Sitz in Berlin macht seine nach eigenen Angaben kostenlosen Arbeitsmittel auch für die Druckindustrie zugänglich. Ab sofort sollen sich Unternehmer der Druckbranche mit einem neuen Ressourcencheck, einer Prozesskette und Best-Practice-Beispielen darüber informieren können, wie sich die Ressourceneffizienz in ihrem Betrieb steigern lässt.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Planen Sie, 2017 neues Personal einzustellen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...