Weiterempfehlen Drucken

Fujifilm präsentiert die Uvistar-Pro8-Plattform

Auch neue UV-Inkjettinten wurden pünktlich zur Drupa auf den Markt gebracht
 

Fujifilms neue Uvistar-Pro8-Plattform feiert ihre Premiere auf der Drupa in Düsseldorf.

Fujifilms neueste Reihe der Super-Großformatdrucker Uvistar trägt den Namen „Uvistar Pro8“ und kommt nicht nur mit einem zusätzlichen Tintenset in den Lightfarben daher, sondern kann dank der PDS-Technologie auch unterschiedlich große Tintentröpfchen zeitgleich drucken, was die Druckqualität verbessern soll. Zu den Neuheiten des japanischen Herstellers gehört auch eine Reihe neuer UV-Inkjettinten sowie das Großformat-Flachbettdrucksystem Onset S40i.

Waren die bisherigen Uvistar-Drucksysteme für die Produktion von Außenanwendungen geeignet, so bietet die neue Uvistar-Pro8-Plattform dank der neuen Uvijet-QN-Tinten auch die Möglichkeit, hochwertige Grafiken und Displays für den Innenbereich zu drucken. Diese sind auf den in der Regel kürzeren Betrachtungsabstand und den Druck auf zumeist starren Substraten ausgerichtet, so Fujifilm.

Dahingehend wurde der neue Uvistar Pro8 auch mit einem automatischen Medien-Handhabungssystem für starre Medien, sowie mit einer vollautomatischen Option zum Druck von Backlit-Produkten ausgestattet. Der Druckdienstleister kann zudem zwischen einem Vierfach- und einen Achtfach-Farbmodus hin- und herschalten.

Die neue Uvistar Pro8 erreicht laut Hersteller eine Produktionsgeschwindigkeit von bis zu 300 m2/h und soll bereits ab August dieses Jahres verfügbar sein.

Fujifilm entwickelt vier neue UV-Tintensets

Die Uvijet-QN-Tinte, die bereits in der neuen Uvistar-Plattform zum Einsatz kommt, ist eine von vier neu entwickelten Tintentechnologien. Allesamt sollen sie eine stärkere Haftung sowie besonders gute Weiterverarbeitungs- und Finishing-Eigenschaften auf den unterschiedlichsten Bedruckstoffen bieten.

Die Uvijet-KA-Tinten hingegen sind für den Einsatz in den Acuity-Advance-HS-X2-Hybridanlagen konzipiert worden und können sowohl auf starren als auch auf flexiblen Medien sicher verdruckt werden.

Auf der neuen Acuity LED 1600 wird die neue Uvijet-LL-Tinte demonstriert. Das Acht-Farben-Tintensystem bietet auch ein hochdeckendes Weiß sowie transparente Tinten zur Leistungsoptimierung des im Drucksystem eingebauten Fujifilm-LED-Härtungssystems.

Für den neuen Großformatdrucker Onset S40i gibt es zudem die Uvijet-OZ-Tinten. Diese wurde speziell für eine hohe Flexibilität in der Verarbeitung der Drucke entwickelt. So können Druckdienstleister die bedruckten Medien problemlos falten, knocken, schneiden oder fräsen können.

Weiterentwicklung bei den Flachbett-Großformatsystemen

Die neue Onset S40i besitzt eine neue Generation von 168 anwenderseitig austauschbaren Druckköpfen. Pro Farbe kommen 28 davon zum Einsatz. Die Druckköpfe sind auf einer Druckkopfbrücke angeordnet, die über die gesamte Druckbreite reicht. Sie stoßen Tintentröpfchen mit einer Größe von 28 pl aus.

Zu den Neuerungen in der Onset S40i gehören zudem ein 15-zoniger Vakuumtisch, der den Abklebeaufwand von Substraten mit weniger als 3 mm Stärke verringern soll, sowie ein neues Sensorsystem, das den Zustand der Druckanlage überwacht und den Bediener benachrichtigen soll, wenn eine automatische Reinigung notwendig ist.

Die Inca Onset S40i besitzt eine Leistung von bis zu 470 m2/h bzw. 94 vollen Druckbettgrößen im Format 3,14 x 1,6 m bei bis zu 50 mm Substratstärke. Das großformatige Drucksystem unterstützt sowohl den unidirektionalen als auch den bidirektionalen Modus und ist dadurch, so der Hersteller unter anderem für den Druck von einseitigen und doppelseitigen POS-Displays, Messegrafiken oder auch Schildern für den Außenbereich. Sie ist nach Aussage von Fujifilm bereits ab dem zweiten Quartal 2012 erhältlich.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

IST Metz: Wollen Sie das neue LED-cure gratis testen?

UV-Anlagenhersteller mit UV- und LED-Lösungen für den Etikettendruck auf der Labelexpo 2017 – zeigt Wechsel zwischen Lampen- und LED-Technologie

Der in Nürtingen ansässige UV-Anlagenspezialist IST Metz wird auf der Labelexpo Europe 2017 in Brüssel (Stand 5D21) die MBS-Produktreihe mit „Hot-Swap“-Funktionalität im Standard zeigen. Außerdem stellt das Unternehmen erstmalig das „Buy one, try one“-Konzept vor, in dessen Rahmen Kunden das neue Hochleistungs-LED-System LED-cure bei Kauf eines MBS-Lampcure-Systems gratis testen können.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...