Weiterempfehlen Drucken

GMG bringt Version 5.5 seiner Prooflösung Colorproof auf den Markt

Dem Kundenwunsch nach mehr Leistung und Bedienerfreundlichkeit entsprochen
 

Die Software GMG Colorproof liegt seit wenigen Tagen in der Version 5.5 vor.

Mit der Version 5.5 steht seit wenigen Tagen eine neue Ausgabe der Proofing-Software GMG Colorproof zur Verfügung. Viele der neuen Funktionen sind eine Reaktion von GMG auf die Kundenwünsche nach höherer Leistung und Bedienerfreundlichkeit. Dazu zählen unter anderem ein geringerer Zeitaufwand für die Einrichtung und Erstellung von Jobs, Verbesserungen an der Benutzeroberfläche sowie die Verfügbarkeit von Colorproof 5.5 als kostengünstiger Remote-Proofing-Version für Standorte, die nur „druckfertige“
Aufträge von anderen Standorten erhalten, an denen die Vollversion installiert ist.

Eines der wichtigen neuen Leistungsmerkmale von GMG Colorproof 5.5 ist die automatische Warnfunktion. Zwar arbeite Colorproof häufig im unbeaufsichtigten Betrieb, so GMG, gelegentlich seien jedoch Bedienereingriffe notwendig, etwa zum Einlegen von Papier, Kalibrieren eines Druckers oder Beheben von Fehlern in einem Job. In solchen Fällen erhalten Administratoren jetzt eine E-Mail von GMG Colorproof.
Colorproof wurde komplett überarbeitet, um die Geschwindigkeit der Benutzeroberfläche zu erhöhen. Wie GMG betont, wurde der Zeitaufwand für die Erstellung eines neuen Jobs, angefangen von der Dateiauswahl bis hin zur Druckausgabe, halbiert. Colorproof ist als echte 64-Bit-Version erhältlich, sodass mehr Arbeitsspeicher (RAM) zugewiesen werden kann, wodurch die Verarbeitung beschleunigt wird.

An der Benutzeroberfläche selbst wurde auch gearbeitet. So verfügt Colorproof über einen neuen Manual Job Manager mit einer Symbolleiste für die am häufigsten verwendeten Befehle.
Ebenfalls neu: Eine Datenbank-Ansicht mit farbrelevanten Informationen wie Proof-Standards und Sonderfarben sowie eine separate Ansicht der Konfigurationseinstellungen.

Gerade bei komplexeren Verpackungdruckaufträgen mit verschiedenen Sonderfarben, Rastereinstellungen, Gradationskurven usw. möchten Kunden die Einstellungen zur Dokumentation oder zur erneuten Konfiguration speichern können. Dies ist jetzt in ColorProof 5.5 mit der Funktion „Jobbericht speichern“ möglich – mit allen relevanten Auftragsdaten und Jobeinstellungen.

Verschiedene Proof-Standards erfordern unterschiedliche Kontrollstreifen. Die Konfiguration des Farbstandards mit dem richtigen Kontrollstreifen ist wichtig für die korrekte Proof-Verifizierung. In Colorproof 5.5 lassen sich laut GMG Kontrollstreifen mit dem Proof-Standard verknüpfen. Bei Auswahl dieses Proof-Standards werde dann automatisch der richtige Kontrollstreifen verwendet.

Viele Verpackungen sind nicht vollständig bedruckt, sondern haben transparente Bereiche, durch die der Verpackungsinhalt sichtbar ist. In GMG Colorproof 5.5 bleiben die transparenten Bereiche des Weißkanals vollständig transparent. Sie werden nicht durch eine Simulation des Papierfarbtons abgedeckt.

Zudem wurde in Colorproof 5.5 die Schneideoption für Drucker von Roland erweitert. Neben den gängigsten Messereinstellungen bietet die Software jetzt bis zu zehn vorkonfigurierte Parameter für spezielle Messer- und Substrateinstellungen und ermöglicht auch perforiertes Schneiden.

Viele größere Unternehmen verwenden GMG Colorproof für das Remote-Proofing. Ab der Version 5.5 ist Colorproof auch als Remote-Proofing-Version für Standorte erhältlich, die nur „druckfertige“ Aufträge von anderen Standorten erhalten, an denen die Vollversion von Colorproof installiert ist. Diese Version kostet 20% weniger als das reguläre Colorproof.

GMG Colorproof ist seit wenigen Tagen über die Vertriebskanäle von GMG erhältlich.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Vianord: Flexoplatten-Systeme Evo 3 verbessert

Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New für Flexoplatten bis 90 x 120 cm Größe

Das französische Unternehmen Vianord Enginnering (Carros bei Nizza), Hersteller automatisierter Flexodruckplatten-Systeme, hat seine Evo-3-Produkreihen verbessert und stellt Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New vor. Es handelt sich hier um kombinierte Einheiten, die Flexoplatten bis 90 x 120 cm (36" x 48") belichten, trocknen und einer Lichtnachbehandlung unterziehen können.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...