Weiterempfehlen Drucken

Goss bringt Omnicolor-II-Upgrade für seine M-600-Druckmaschinen auf den Markt

Hersteller bietet Amortisationsberechnung zur Ermittlung der individuellen Einsparungsmöglichkeiten an
 

Für seine M-600-Rollenoffsetmaschinen bietet Goss nun das Omnicolor-II-Upgrade an.

Für die M-600-Rollenoffsetmaschinen von Goss ist ab sofort ein Upgrade verfügbar, das die Farbsteuerung optimieren, potenzielle Obsolenszenzprobleme vermeiden und den gesamten Prozess stärker automatisieren soll. Dank der Omnicolor-II-Farbsteuerung, mit der neu installierte M-600-Druckmaschinen bereits ausgestattet sind, könne die Anlaufmakulatur laut Hersteller um 20 bis 50 Prozent reduziert und die Durchlaufzeit verringert werden.

Die stärkere Automatisierung der Prozesse werde zum Beispiel durch die automatische Druckmaschineneinrichtung erzielt, die nun anhand der CIP3-Daten nur einem anstatt drei Arbeitsschritte benötigt. Das wiederum soll die Wartezeit verkürzen und potenzielle Fehler vermeiden helfen.
Eine spürbare Reduzierung der Makulatur will der Hersteller gleich durch mehrere Systemverbesserungen erreichen, wie unter anderem:

  • Präzise Voreinstellung der Farbzonen über das Prepress Interface (CIP3-Datei)
  • Schnellere Reaktion der Farbzonen und präzise Positionierung
  • Möglichkeit der gleichzeitigen Verstellung der Farbzonenschrauben
  • Optimierte Anpassung der Voreinstellung an bis zu zehn unterschiedliche Papiersorten und Druckfarben
  • schnellerer Prozess und eine hohe Druckqualität durch die neuen Funktionen wie „Ink Tracking“ und „Color Boost“
  • Selbstlernfunktion – unter Berücksichtigung der Spezifikationen der Druckfarben, des Papiers und der Farbdeckung sollen Korrektureinstellungen laufender Produktionen gespeichert und zur Optimierung der Voreinstelldaten genutzt werden.

Wie der Hersteller erklärt, benötigen die Techniker von Goss nach einer eintägigen Inspektion der Druckmaschine zwei bis vier Tage, um das Upgrade auf vorhandenen M-600-Systemen zu installieren.
Omnicolor II verfügt über Hardware-Komponenten der aktuellen Generation der Maschinensteuerung Goss Omnicon, die eine höhere Festplatten-Zuverlässigkeit und eine Vielzahl von Anbindungsoptionen wie VPN-Verbindung bieten soll. Zudem lasse sich die M-600 über einen Touchscreen und die Anwender-Software nun noch leichter bedienen. Die Systemarchitektur und die Anbindungsmöglichkeiten sind nach Angaben von Goss speziell für industrielle Produktionsumgebungen ausgelegt.
Um Kunden bei der Analyse der möglichen Produktivitäts- und Effizienzvorteile durch die Aufrüstung auf Omnicolor II zu helfen, bietet Goss die Amortisationsberechnung zur Ermittlung der individuellen Einsparungsmöglichkeiten an.
„Unabhängig von ihrem aktuellen Produktionsmodell können Kunden erkennen, wie sich die Investition in Omnicolor II für ihr Unternehmen rentieren würde“, erklärt Rutger Jansen, Kundendienstleiter bei Goss Europe. „Zusammen vergleichen wir ihre durchschnittliche Anzahl von Aufträgen und ihre jetzigen Rüstzeiten mit den Investitionskosten und Verbesserungen, von denen sie ausgehen können."
 

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Vianord: Flexoplatten-Systeme Evo 3 verbessert

Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New für Flexoplatten bis 90 x 120 cm Größe

Das französische Unternehmen Vianord Enginnering (Carros bei Nizza), Hersteller automatisierter Flexodruckplatten-Systeme, hat seine Evo-3-Produkreihen verbessert und stellt Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New vor. Es handelt sich hier um kombinierte Einheiten, die Flexoplatten bis 90 x 120 cm (36" x 48") belichten, trocknen und einer Lichtnachbehandlung unterziehen können.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...