Weiterempfehlen Drucken

Grapho-Tech: Neuer Distributor für Escher-Grad-Platesetter

Neues Platesetter-Modell für April angekündigt

Ab November 2002 hat die Firma Grapho-Tech den Import und Verkauf für Escher-Grad-Platesetter in Deutschland übernommen. Escher-Grad, ansässig in Montreal (Kanada), fertigt seit 16 Jahren Imagesetter. Nach Verfügbarkeit der Violett-Laserdiode entwickelte Escher-Grad ein weltweit patentiertes, neues Platesetter-System, in das die langjährigen Erfahrungen aus der Imagesetter-Entwicklung mit eingeflossen sind. Im Vordergrund stand die Philosophie, ein einfach aufgebautes Gerät zu entwickeln, das viele Standard-Industriebauteile benutzt, kostengünstig im Betrieb sowie servicefreundlich und für jede Druckerei preislich erschwinglich ist. Gleichzeitig sollte der Platesetter Spitzenqualität in der Bebilderung liefern. Dies alles hat Escher-Grad nach eigenen Angaben mit den Platesettern Cobalt-4 und Cobalt-8 verwirklicht. Für 3B-Platten zum Beispiel liegt die Belichtungsleistung mit 2 400 dpi bei circa 20 Platten/h. Der Cobalt-4 deckt den Belichtungsbereich von 1 bis 4 Seiten ab, der Cobalt-8 den Belichtungsbereich von 4 bis 8 Seiten. Ab April 2003 will Escher einen halbautomatischen Platesetter auf den Markt bringen, welcher den Bereich von 8 bis 32 Seiten abdeckt. Alle Platesetter können für violettempfindliche Silber-Halogenid oder Photopolymer-Metall-Druckplatten benutzt werden. Beim Cobalt-4 und Cobalt-8 werden die Druckplatten manuell geladen und entladen. Als Anlage dient eine Drei-Punkt-Anlage im Platesetter. Die Geräte basieren auf der Innentrommel-Technologie. Durch die Benutzung einer Innentrommel wird immer im exakt 90 Grad Auftreffwinkel des Laserstrahls belichtet. Das hat den Vorteil, dass der erzeugte Punkt auf jedem Teil der Druckplatte immer gleich ist. Kundenspezifische Lösungen werden durch die Firma Graphotech, Am Ehrenmal 11, 33758 Schloss Holte-Stukenbrock, Telefon 0 52 07-92 45 70, ermöglicht.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Kodak stellt die Prinergy Cloud vor

Cloud-Plattform mit Analytikfunktionen für Entscheider

Mit der neuen Prinergy Cloud stellt Kodak seinen Kunden eine Cloud-Plattform mit Analytikfunktionen zur Verfügung. Die Prinergy Cloud generiert aus Produktionsdaten in einem Kennzahlenmonitor dargestellte Berichte mit handlungsrelevanten Informationen, die fundierte unternehmerische Entscheidungen in Echtzeit ermöglichen sollen. Kunden sollen sämtliche Prinergy-Cloud-Dienste mit in den Betrieben vorhandener Workflows-Software von Kodak integrieren können. Durch die Reduzierung von Hardware- und Administrationsaufwand würden dadurch die Betriebskosten sinken, so der Hersteller.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...