Weiterempfehlen Drucken

Graubalance auch auf aufgebessertem Zeitungspapier kontrollieren

Aktuelles Kontrollstreifen-Paket nun auch mit Kontrollkeilen für den Heatset-Rollenoffsetdruck auf INP Paper
 

ECI/BVDM Gray Control Strip: Platzieren der Versionen „S“, „L“, „tvi 10“ auf Druckbogen mit „stehenden“ Seiten. Rote Kreuze markieren ungeeignete Positionen. Den Control Strip gibt es in verschiedenen Versionen. Die Grundversion „S“ soll quer zur Druckrichtung zum Beispiel unterhalb der gewöhnlich verwendeten Druckkontrollleiste platziert werden. Durch eine wiederholte Platzierung ist eine Beurteilung über alle Farbzonen möglich. Die beiden erweiterten Versionen „M“ und „L“ sowie der „ECI/BVDM tvi 10“ müssen „stehend“ zwischen den Seiten platziert werden, d.h. quer zum Greiferrand. 

Die ECI/BVDM Gray Control Strip Edition 2012 ist jetzt beim Bundesverband Druck und Medien e.V. (BVDM) und der ECI (European Color Initiative) erschienen. Sie ermöglicht eine Kontrolle der Graubalance auch für aufgebesserte Zeitungspapiere. 

Das menschliche Auge ist für Farbschwankungen nahe der Grauachse sehr viel empfindlicher als beispielsweise bei gesättigten Farben. Deshalb erleichtert eine Kontrolle der Graubalance – als Ergänzung zur notwendigen Kontrolle der übrigen Prozessparameter wie Volltondichten und Tonwertkurven – das Erreichen eines vorhersehbaren optimalen Druckergebnisses. Der ECI/BVDM Gray Control Strip hilft Druckern dabei, den Druckprozess bestmöglich mit einem standardisiert erstellten Prüfdruck (Proof) in Übereinstimmung zu bringen. Das Ziel der Prozesskontrolle an der Druckmaschine ist es, „schnell in Farbe“ zu gelangen. Wenn die wichtigen Prozessparameter wie standardisierte Plattenherstellung, Tonwertzunahme, Papier und Farbe sichergestellt sind, benötigt man nur noch wenig Zeit, um die Farbgebung optimal abzustimmen. 

Der ECI/BVDM Gray Control Strip beruht nun auf den selben Farbcharakterisierungsdaten, die in der Druckvorstufe bei den entsprechenden Standard-ICC-Profilen (zum Beispiel den ECI-Profilen) und der Auswertung des Ugra/Fogra-Medienkeils CMYK verwendet werden: Bei den Offsetprofilen der ECI sind dies die Farbcharakterisierungsdaten der Fogra.

Das aktuelle Kontrollstreifen-Paket zur Überprüfung der Graubalance „ECI_bvdm_Gray_Control_Strip_2012“ enthält nun auch Kontrollkeile für den Heatset-Rollenoffsetdruck auf INP Paper (improved newsprint, aufgebessertes Zeitungspapier). Die komplette Sammlung steht ab sofort im Downloadbereich des Bundesverbandes Druck und Medien und der ECI zur Verfügung unter www.bvdm-online.de/Aktuelles/Downloads.php oder www.eci.org/de/downloads

Zu den seit 2009 verfügbaren Dateien wurde der Gray Control Strip für die neue Druckbedingung Heatset-Rollenoffsetdruck auf aufgebessertem Zeitungspapier ergänzt (Fogra48).

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Heidelberg: Weltweit erste 18-Werke-Speedmaster XL 106 bei MPS

Internationaler Verpackungsproduzent Multi Packaging Solutions (MPS) betreibt lange Maschine im schottischen Kilbride

An seinem schottischen Standort in East Kilbride hat der zur West-Rock-Gruppe gehörende internationale Verpackungsproduzent Multi Packaging Solutions (MPS) die weltweit erste Speedmaster XL 106 mit 18 Werken installiert. Damit reagiert MPS auf die starke Kundennachfrage von Designern und Markenartiklern nach vielfältigsten Veredelungen und Premiumqualität, wie der Hersteller jetzt bekannt gab. Die neue Druckmaschine ist die vielfältigste, die die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) jemals für den Verpackungsdruck im Premiumbereich hergestellt hat. Sie umfasst elf Druck-, drei Lackier- und vier Trockenwerke sowie das Inline-Kaltfoliensystem Foilstar und hat alle Abnahmetests bestanden, so Heidelberg weiter.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Betriebsferien im Sommer?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...