Weiterempfehlen Drucken

Großbildmonitor

NEC

Der Multisync FP-1370 ist das neueste Modell der High-End-Großmonitor-Serie vonNEC. Der 22 Zoll CRT-Monitor verfügt über eine maximale Auflösung von2.048 mal 1.536 Pixel, ein DSP-Kontrollsystem und einen USB-Verteiler fürperipheren USB-Anschluss. Die Möglichkeit horizontaler und vertikaler sowiestatischer und dynamischer Konvergenzeinstellung sorgt für ein gleichmäßigesBild bis in die Ecken. Der Multisync FP-1370 verfügt über eine ultraflache 22-Zoll-Bildröhre mit Streifenmaske, die mit einer aktiven Bilddiagonalen von 50,8 cm eine nutzbare Bildfläche von 406 x 305 mm bei Full-Scan bietet. Der sehr feineStreifenabstand von 0,24 Millimetern ermöglicht Detailgenauigkeit, die dunkle Tönung des Röhrenglases und die Entspiegelung der Bildröhre für Kontrast. Die maximale Zeilenfrequenz des Multisync FP-1370 konnte gegenüber von 115 kHz auf 130 Hz erhöht werden. Selbst in maximaler Auflösung arbeitet der Multisync FP-1370 noch mit einer Bildwiederholfrequenz von 80 Hz. Der Monitor lässt sich wahlweise über BNC- oder Mini D-Sub Anschluss an eine Grafikkarte anschließen, für den Betrieb am Macintosh bietet NEC optional ein entsprechendes Adapterkabel an. Über den integrierten USB-Anschluss ist die Steuerung des Monitors per Software möglich. Die Software liegt der Lieferung in Form einer CD-ROM bei. Der Multisync FP-1370 ist über NEC Fachhandelspartner ab Ende März 2000 verfügbar.NEC, E-Mail hotline@de.neceur.com, Internet www.necd.de. Preis: 2.700 Mark.

NEC http://www.necd.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Salzland Druck investiert in Bogenstanze Easymatrix 106 C

Kurze Rüstzeiten bei unterschiedlichsten Materialien

Salzland Druck GmbH & Co. KG mit Sitz in Staßfurt hat eine Bogenstanze Easymatrix 106C der Heidelberger Druckmaschinen AG in Betrieb genommen. Damit sei das Unternehmen nun in der Lage, Produkte im Folien-, Kunststoff-, sowie im Kartonagenbereich – einschließlich der Weiterverarbeitung – komplett selbst zu produzieren, erklärt Salzland-Druck-Geschäftsführer Christian Heinrich. Darüber hinaus soll die Maschine auch neue Projekte ermöglichen.
 

» mehr

IT meets Print – Jetzt Tickets ordern!

CHIP-Logo

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Wie informieren Sie sich über Ihren Urlaubsort?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...